Ratgeber
Alles, was Sie zum Leben brauchen

Der DDR-Partyklassiker: Kalter Hund

Er hieß 'Lukullusschnitte', 'Kalter Hund', 'Kalte Schnauze', 'Kekskuchen' aber auch 'Zebratorte'. Da er schnell und einfach zuzubereiten ist, wird er auch heute noch gerne - in Ost und West - für den Kindergeburtstag und andere Party-Gelegenheiten bereit gestellt.

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Kokosfett 250 g
Puderzucker 150 g
Kakao ungesüßt 60 g
Eier 2 Stk.
Salz 1 Prise
Butterkekse 2 Pk.
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 140 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 2686,128 (642)
Eiweiß 3.55g
Kohlehydrate 36.16g
Fett 54.45g

1 Bei milder Hitze das Kokosfett in einem Topf zerlassen. Den Topf vom Herd nehmen, das Fett ein wenig abkühlen lassen. Zucker, Kakao und Eier nach und nach gründlich unterrühren.

2 Eine kleine Kastenform mit Backpapier oder Folie ausschlagen und abwechselnd die Schokomasse und die Butterkekse einschichten. Die letzte Schicht muss aus Schokomasse bestehen. Anschließend für einige Stunden kaltstellen.

3 Vor dem Servieren die Lukullusschnitten aus der Form stürzen und mit einem scharfen, leicht angewärmten Messer vorsichtig in Scheiben schneiden. Beliebig dekorieren.

Mehr Ratgeber-Themen