Brexit-Blockade nach Monaten durchbrochen

Der Brexit kommt: Britisches Parlament in London nimmt Johnsons Austritts-Abkommen an

December 18, 2019, London, UK, UK: London, UK. A Pro-Brexit supporter takes a selfie while holding a HAPPY BREXMAS EVERY
© imago images/ZUMA Press, Dinendra Haria via www.imago-images.de, www.imago-images.de

20. Dezember 2019 - 15:56 Uhr

Sieg für Boris Johnson: Parlament segnet Brexit-Abkommen ab

Frühes Weihnachtsgeschenk für alle Brexit-Befürworter: Der Weg für den britischen EU-Austritt Ende Januar ist jetzt offiziell frei. Das Parlament in London hat am Freitag mit großer Mehrheit für die Brexit-Pläne von Premierminister Boris Johnson gestimmt. Der Entwurf für das entsprechende Ratifizierungsgesetz wurde mit großer Mehrheit in zweiter Lesung angenommen.

Dank neuer Tory-Mehrheit im Parlament: Der Brexit ist beschlossene Sache

​Johnson hatte zuvor im Parlament dafür geworben, die Spaltung des Landes endlich zu überwinden und ab sofort nach vorne zu schauen. Großbritannien müsse zusammenstehen. Bei der Parlamentswahl vergangene Woche hatte der konservative Premierminister eine haushohe Mehrheit geholt.

Damit konnte er jetzt die monatelange Brexit-Blockade lösen. Johnson war zuvor genauso wie seine Vorgängerin Theresa May wiederholt daran gescheitert, im Unterhaus eine Mehrheit für den Brexit-Vertrag zu bekommen.

Befürworter eines Verbleibs in der EU hatten bis zuletzt gehofft, den Brexit doch noch verhindern zu können. Diese Hoffnung ist nun gestorben.
Befürworter eines Verbleibs in der EU hatten bis zuletzt gehofft, den Brexit doch noch verhindern zu können. Diese Hoffnung ist nun gestorben.
© REUTERS, STRINGER, ANF/