Der Bachelor 2016: Was denkt Leonard heute über seine Finalentscheidung?

24. März 2016 - 13:44 Uhr

Bachelor Leonard: "Es tut mir unglaublich leid!"

Nach den aufregenden Wochen in Miami, vier Homedates und drei traumhaften Dreamdates, hat bei "Der Bachelor" 2016 Kandidatin Leonie das Herz des Junggesellen erobert und seine letzte Rose bekommen. Für viele war das eine Überraschung. Bei "Der Bachelor – Nach der letzten Rose" steht Leonard Rede und Antwort. Was denkt er heute über seine Entscheidung? "Es tut mir unendlich leid", erklärt Leonard in "Der Bachelor – Nach der letzten Rose".

Der Bachelor 2016: Leonard spricht über seine Finalentscheidung
Leonard spricht über seine Finalentscheidung
© RTL

Jetzt sehen sie sich alle wieder: Der Bachelor und die Kandidatinnen. Der Diskussionsbedarf ist groß, denn dass Leonie die letzte Rose bekam und Daniela leer ausging, hat nicht nur die Studentin, sondern auch die Zuschauer überrascht! Doch wie denkt Leonard heute über diese Entscheidung? "Ich habe mich nicht verliebt", sagt der 31-Jährige dazu und bemerkt weiter: "Ich weiß gar nicht, wie ich es hätte anders machen sollen. Ich hätte sie anlügen müssen. Aber trotzdem tut es mir unendlich leid und ich hoffe auch wirklich, wenn wir uns wiedersehen, dass der Schmerz bei ihr vorbei ist und sie nach vorne schaut. Ich freue mich unglaublich auf sie." Ob sich Daniela auf dieses Wiedersehen genau so freut?

Leonard ließ auf der Suche nach Mrs Right nichts anbrennen: "Sicherlich war es für die Mädels schon eine schwierige Situation zu erfahren, dass ich der ein oder anderen näher gekommen bin und wir uns auch geküsst haben. Andererseits ging es aber auch darum sich kennenzulernen und herauszufinden, ob man zusammenpasst. Und das ist es ja auch ein Teil davon sich näherzukommen."

Leonards neuer Spitzname: Der Knutschelor

In Netz hat sich Leonard jedenfalls schon einen neuen Spitznamen erarbeitet. "Ich habe den Spitznamen 'Knutschelor' in den sozialen Netzwerken schon mitbekommen. Ich finde das überhaupt nicht tragisch", erzählt Leonard locker und fügt hinzu: "Wenn zwei Menschen sich mögen und sich küssen möchten, dann ist das ist völlig okay und ich sehe daran auch nichts Schlimmes." Leonie sieht die Kussfreudigkeit des Bachelors hingegen durchaus mit gemischten Gefühlen: "Es ist doch schon schwierig zu sehen, dass er mit der Dani und auch mit Leonie Rosella sehr intensive Momente hatte. Das mitzuverfolgen, ist natürlich schwierig."

Gesprächsstoff gibt es beim großen Zusammentreffen mit den anderen Kandidatinnen jedenfalls mehr als genug. Besonders Daniela brennen einige Fragen auf dem Herzen. "Ich möchte gerne von Leonard erfahren, was ihm genau gefehlt hat. Er hat gesagt, dass ihm das Gefühl gefehlt hat. Er hat sich nicht verliebt. Aber er hat mir immer vermittelt, dass da mehr ist", wundert sich die 24-Jährige und möchte unbedingt erfahren, was ihn bewogen hat, ihr dann doch den Laufpass zu geben.

Was der Bachelor dazu sagt, wie das Wiedersehen mit den anderen Kandidatinnen abläuft und ob Leonard und Leonie noch immer ein Paar sind - all das erfahren Sie bei "Der Bachelor - Nach der letzten Rose!"

Auch interessant