In ihren neuen Wahlheimat

Dengue-Virus! Bonnie Strange meldet sich aus dem Krankenhaus auf Bali

Bonnie Strange muss ihr Bali-Sorglosleben aktuell pausieren. Sie liegt im Krankenhaus mit Dengue-Fieber.
Bonnie Strange muss ihr Bali-Sorglosleben aktuell pausieren. Sie liegt im Krankenhaus mit Dengue-Fieber.

Bonnie Strange liegt mit Dengue-Fieber im Krankenhaus

Bonnie Strange (34) ist auf die paradiesische Insel Bali gezogen. Doch neben den typischen Reisfeldern und den Traumstränden gibt es dort auch allerlei Getier, das nicht ungefährlich ist. Das bekommt das Model nun am eigenen Leib zu spüren. Die Mutter der kleinen Goldie Venus (2) hat sich nämlich mit dem Dengue-Virus infiziert und befindet sich momentan in medizinischer Behandlung.

„Chillen mit Dengue-Fieber"

In ihrer Instagram-Story zeigt sich Bonnie Strange umringt von Krankenhauspersonal.
In ihrer Instagram-Story zeigt sich Bonnie Strange umringt von Krankenhauspersonal.
Instagram/bonniestrange

In ihrer Instagram-Story gibt die Weltenbummlerin ihren Followern einen Einblick in ihre aktuelle Lebenslage und schreibt: „Falls ihr euch fragt, was ich diese Woche gemacht habe: Chillen mit Dengue-Fieber. Yay“ Doch der Auswahl ihrer Emojis zufolge scheint es die Influencerin gelassen zu sehen. Dabei ist mit Dengue-Fieber eigentlich nicht zu spaßen.

Was ist Dengue-Fieber?

Das Dengue-Fieber ist eine tropische Viruserkrankung, die durch eine bestimmte Stechmückenart übertragen wird, der sogenannten tagaktiven „Aedes-Mücke", aber auch teilweise von der asiatischen „ Tigermücke". Die Hauptverbreitungsgebiete sind die Tropen und Subtropen. Typische Ansteckungsländer sind beispielsweise Thailand, Indien, Indonesien, Teile Afrikas und Brasilien. 2010 ließ sich die Infektion bei Reisenden auch in Südfrankreich und in Kroatien erstmals nachweisen. In Deutschland tritt die Tropenkrankheit in erster Linie ebenfalls bei Reisenden auf.

Im Video erfahren Sie, wie gefährlich das Dengue-Fieber ist.

So gefährlich ist das Dengue-Fieber Tropenkrankheit
01:21 min
Tropenkrankheit
So gefährlich ist das Dengue-Fieber

30 weitere Videos

Sorglos-Leben auf Bali gestört

Eine Bali-Besucherin ist Bonnie Strange seit Beginn des Jahres nicht mehr. Nach einem ausgiebigen Urlaub auf der Insel (samt Party- und Flirtalarm und einem Diebstahl) hat sich die hübsche Mama nämlich kurzerhand entschlossen mit ihrer Tochter und Nanny auf Bali zu bleiben und nicht wieder in ihr Haus auf Ibiza zurückzukehren.

Die Entscheidung, während einer weltweiten Pandemie in ein „wirtschaftlich und medizinisch weitaus überforderteres Land“ zu ziehen, bescherte der 34-Jährigen bereits harsche Kritik. Tatsächlich sollten eben diese Kritiker mit ihren Bedenken recht behalten – zwar nicht in Hinblick auf das Corona-Virus, aber auf das Dengue-Virus.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Kritik wegen Umzug während der Corona-Pandemie

„Wohnsitzhaft Deutschland/Spanien (?) trotzdem als weiterer Risikofaktor (siehe dein Lebensstil) und Belastung für das Gesundheitssystem nach Indonesien zu ziehen, empfinde ich als sehr egoistisch. Die Maßnahmen in Indonesien sind übrigens so niedrig, um die Wirtschaft anzukurbeln, die extrem leidet“, wetterte ein Follower zu Bonnies Umzugs-News. Tatsächlich befindet sich Bonnie bis auf Weiteres in medizinischer Behandlung. Bei einem milden Verlauf dürfte Bonnie nach drei Tagen das Krankenhaus verlassen und wieder an ihr Bali-Sorglos-Leben anknüpfen. Wenn es soweit ist, wird sie ihren Fans und Followern sicherlich auf Instagram Bescheid geben. (lkr)