Angehörige zoffen sich wegen bundesweiter Proteste

Demonstrantin erzählt: So spaltet Corona meine Familie

Wie Corona-Diskussionen Familien spalten Frau erklärt: Darum demonstriere ich
01:49 min
Frau erklärt: Darum demonstriere ich
Wie Corona-Diskussionen Familien spalten

30 weitere Videos

Demo-Teilnehmer beklagen Kopfschütteln ihrer Liebsten

Während sie auf Demos gegen die geltenden Corona-Maßnahmen gehen, können ihre Angehörigen nur mit dem Kopf schütteln: In vielen Familien und Freundeskreisen sind hitzige Diskussionen um die Hygiene-Regeln entbrannt. Eine Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL zeigt, dass viele Demonstranten mit ihren Liebsten über ihre Überzeugungen streiten. Wie der Umgang mit Corona ganze Familien und Freundeskreise spaltet, sehen Sie im Video.

"Viele können einfach nicht verstehen, warum wir das machen"

Heidi Wirsch
Wegen ihrer Demo-Teilnahme hat Heidi Wirsch Diskussionen mit ihren Liebsten
RTL

Ob in Wiesbaden, Nürnberg oder Berlin: Tausende Deutsche demonstrieren seit Wochen gegen die Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung der Pandemie. Die Demos werden größer – und unter den zahlreichen Demonstrantinnen sind auch besorgte Menschen wie Heidi Wirsch. „Ein ganz entscheidender Punkt für mich ist die Maskenpflicht in Schulen“, berichtet sie RTL. Mit ihren Angehörigen und Freunden debattiert sie heftig. „Viele können einfach nicht verstehen, warum wir das machen. Sie sagen, dass die Maßnahmen gut sind.“

Umfrage zeigt: Demonstranten zoffen sich mit Angehörigen

Doch Wirsch ist anderer Auffassung: „Wir finden einfach, dass manche Dinge nicht verhältnismäßig sind.“ Auf den Demos treffe sie auch immer wieder Unternehmer, die unter der aktuellen Situation finanziell stark leiden: „Deshalb sind die Menschen wütend!“

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Eine Forsa-Umfrage, die von RTL in Auftrag gegeben wurde, belegt: Vier Prozent der Befragten streiten häufig mit ihren Liebsten über die Corona-Maßnahmen, 22 Prozent ab und zu.