Krasse Enthüllungen im neuen Buch "Inside Out"

Demi Moore bereut Dreier mit Ashton Kutcher

© dpa, Andrew Gombert

23. September 2019 - 10:47 Uhr

Demi Moore hatte mit Ashton Kutcher flotte Dreier – und bereut es

Es gab eine Zeit, da waren Demi Moore (56) und Ashton Kutcher (41) DAS Hollywood-Traumpaar schlechthin. Doch über die gemeinsame Zeit der beiden, die nach einem öffentlich ausgetragenen Rosenkrieg 2013 mit der Scheidung endete, werden immer mehr schlüpfrige Details bekannt. In ihren Memoiren offenbart Schauspielerin Demi Moore nun unter anderem, dass sie und Ex-Ehemann Ashton Kutcher flotte Dreier hatten. Und dass sie diese heute bereut...

Demi Moore: "Ich wollte ihm zeigen, wie toll und sexuell aufgeschlossen ich bin"

Demi Moores Enthüllungsbuch "Inside Out" erscheint am 24. September. Auszüge der Memoiren wurden bereits von "The New York Times" publiziert. Demnach offenbart die 56-Jährige unter anderem, dass sie im Jahr 2004 eine Fehlgeburt erlitten hat. Zu diesem Zeitpunkt war sie im sechsten Monat schwanger.

Nach dem schmerzhaften Erlebnis versuchte das Paar nach vorne zu blicken und gab sich 2005 das Jawort. Während der Ehe hätten sie und ihr 15 Jahre jüngerer Schauspiel-Kollege auch zwei flotte Dreier gehabt, wie Demi Moore schreibt: "Ich wollte ihm zeigen, wie toll und sexuell aufgeschlossen ich bin." Aus heutiger Sicht sei diese Erfahrung jedoch ein "Fehler" gewesen.

Ashton Kutcher: Dreier seien schuld an seinem Seitensprung

2010, so schreibt Demi Moore weiter, wurde sie in den Medien mit dem Gerücht konfrontiert, dass Ashton Kutcher sie im gemeinsamen Haus mit einer 21-Jährigen betrogen habe, während sie für Dreharbeiten außerhalb der Stadt war. Als sie ihn anschließend damit konfrontierte, dienten ihre Dreier als Entschuldigung. "Dass wir unsere Beziehung für eine dritte Person geöffnet haben, sagte Ashton, hätte die Linien verwischt und bis zu einem gewissen Grad gerechtfertigt, was er getan hat", schreibt sie und fügt hinzu, dass er damit nur "die Schuld von sich" habe abweisen wollen.

Es bleibt also abzuwarten, welche pikanten Details mit der Veröffentlichung noch ans Licht kommen!

Im Video: Demi Moore mit 56 nackt als Cover-Girl