Dave Grohl lachte über die schlechten Kritiken des Foo Fighters Bee Gees-Cover-Albums

Dave Grohl
Dave Grohl
© BANG Showbiz

20. Oktober 2021 - 15:00 Uhr

Dave Grohl verriet, dass ihn die "schlechten Kritiken" von Foo Fighters' Bee Gees-Cover-Platte zum Lachen brachten.

Die 'Everlong'-Band benannte sich vor kurzem in Dee Gees um und veröffentlichte Anfang des Jahres auf der LP 'Hail Satin' Interpretationen der klassischen Hits der Disco-Legenden Bee Gees wie 'Night Fever', 'Tragedy', 'You Should Be Dancing' und 'More Than a Woman'.

Und der 'Learn to Fly'-Hitmacher hat darauf bestanden, dass es für sie inmitten der COVID-19-Pandemie nur eine "spaßige" Sache war, die Cover-Lieder aufzunehmen. Die Songs sollten eigentlich nicht ernst genommen werden, weshalb er schockiert war, als die Kritiker das Projekt scharf kritisierten. Der 52-jährige Frontmann erklärte gegenüber dem 'Rolling Stone'-Magazin: "Das hat mir am meisten Spaß gemacht, einen Song aufzunehmen, und es könnte möglicherweise das Beste sein, was wir je gemacht haben. Wir kamen am nächsten Tag ins Studio… Ich meinte, 'Verdammt, lasst uns noch einen Bee-Gees-Song aufnehmen.' Also haben wir diese Platte im Grunde genommen innerhalb einer Woche gemacht und aus keinem anderen Grund, als einfach nur Spaß zu haben. Das Beste war, als ich anfing, schlechte Kritiken darüber zu lesen. Es ging wirklich nur darum, um uns selbst zum Lächeln zu bringen. Und hoffentlich auch andere Leute."

BANG Showbiz