Offenes Interview

Dauer-Single Jennifer Aniston: Gefrustet von der Partnersuche?

© imago/ZUMA Press, Armando Gallo, imago stock&people

7. Mai 2019 - 16:57 Uhr

Sie spricht über ihr Single-Leben

Jennifer Aniston (50) und die Männer - ein Thema, das seit Jahren die Klatschspalten füllt. Bislang war die 50-Jährige in Sachen Liebe nämlich so gar nicht erfolgreich. Nach einer gescheiterten Ehe mit Brad Pitt (55) zerbrach 2017 auch ihr zweites Lebensbündnis mit Justin Theroux (47). Warum die Schauspielerin so viel Pech zu haben scheint und wieso Dating bei ihr derzeit kaum noch eine Rolle spielt, hat sie jetzt in einem Interview verraten.

Keine Zeit für Dating

Für eine neue Ausgabe des Magazins "Harper's Bazaar" posierte Aniston nicht nur fürs Cover, sondern quatschte ebenfalls offen und ehrlich mit Comedy-Star Tig Notaro (43) - unter anderem über ihr Single-Dasein. Auf die Frage, ob sie bei der Dating-App "OkCupid" angemeldet sei, antwortet sie: "Nein. Ich habe null Zeit, um ehrlich zu sein." Dating sei keine ihrer ersten Prioritäten. Sie sei jedoch offen für eine neue Liebe: "Wenn sie anklopft, ist sie willkommen", so die Schauspielerin. "Nichts aus meiner Vergangenheit gibt mir einen Grund, mich zu verhärten oder eine Wand um mich herum aufzubauen."

Die richtigen Eigenschaften müsse der mögliche Partner aber schon mitbringen: "Einen Sinn für Humor, ein starkes Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen, Freundlichkeit, Großzügigkeit. Und gute Leute um ihn herum." Schließlich sei nichts so schlimm wie jemanden zu daten, der die nervigsten Freunde um sich habe, ergänzt Tig Notaro.

​Gibt es Seelenverwandte?

An den einen Seelenverwandten glaube Jennifer Aniston dennoch nicht: "Ich denke, wir haben viele Seelenverwandte, da gibt es nicht nur einen einzigen." Für sie gebe es eher "Seelengruppen" - eine Gruppe von Freunden, deren Seelen zusammengefügt werden. Das sei wie eine unbewusste Vereinbarung untereinander.

Ihrem jüngeren Ich würde Jennifer Aniston nur einen Tipp geben: "Warte einfach, bis du 50 bist. Das wird fantastisch sein." Aniston und Tig Notaro spielen in dem kommenden Netflix-Film "First Ladies" die Hauptrollen. Jennifer Aniston verkörpert die erste lesbische US-Präsidentin, die mit ihrer Frau (Tig Notaro) ins Weiße Haus zieht.

spot on news