Datenschützer gibt bei Personalausweis Entwarnung

12. Februar 2016 - 5:40 Uhr

Vor der Einführung des neuen elektronischen Personalausweises gibt Schleswig-Holsteins Datenschutzbeauftragter Thilo Weichert Entwarnung.

Er habe keine Befürchtungen mehr, dass das Dokument von Unbefugten ausgelesen werden kann, sagte er am Donnerstag im Deutschlandfunk. Es gebe natürlich Risiken, auf die der Chaos Computer Club hingewiesen habe, sagte Weichert. "Das ist mit einer guten Absicherung des eigenen Rechners aber einigermaßen in den Griff zu bekommen. Ich sehe den Ausweis im Großen und Ganzen eher positiv."