Süße News aus Gladbach

Das zweite Stindl-Baby kommt

© Bongarts/Getty Images, Bongarts, JCC1

23. Oktober 2019 - 13:44 Uhr

Riesen Freude im Hause Stindl. Tanita, die Frau von Borussia Mönchengladbachs Stürmer Lars Stindl, erwartet das zweite Kind. Der kommende Zweifach-Papa flog deswegen nicht mit der Mannschaft nach Rom, wo die Borussia am Donnerstag in der Europa League auf die AS Rom trifft. Stindl soll am Donnerstag hinterher reisen - vorausgesetzt, der Nachwuchs ist bis dahin zur Welt gekommen.

AS Rom die dickste Aufgabe

Liga hui, Europa pfui. Mönchengladbach zeigt in dieser Saison in bester Dr.-Jekyll-und-Mr.-Hyde-Manier zwei Gesichter. In der Liga stehen die Borussen an der Tabellenspitze, in Europa stottert es gewaltig. Am ersten Spieltag setzte es die bittere Heimniederlage gegen den Wolfsberger AC (0:4), am zweiten Spieltag reichte es bei Basaksehir Istanbul mit Ach und Krach zu einem Unentschieden (1:1).

Dritter Gegner ist am Donnerstag (ab 18.55 Uhr im Live-Ticker bei RTL.de) ausgerechnet die Roma, der mit Abstand dickste Brocken in der Europa-League-Gruppe. Die Fohlen stehen unter Druck, wenn es noch etwas mit der nächsten Runde werden soll. Für die Elf von Trainer Marco Rose gilt aber auch: Das Spiel ist die Gelegenheit, das zweite, ungeliebte Gesicht endlich abzulegen. Denn die Roma präsentiert sich nicht besonders sattelfest. Gegen den Tabellen-18. der Serie A, Samdoria Genua, gab es am vergangenen Spieltag nur ein müdes 0:0. Und Wolfsberg wurde auch zum Roma-Schreck. 1:1 endete das Spiel.

Gladbach mit Verletzungssorgen

Rose muss allerdings auf mehrere Leistungsträger verzichten. Die Stürmer Alassane Plea und Raffael fallen aus. Der Trainer verzichtet außerdem auf Nationalspieler Matthias Ginter, der nach seiner Schulterverletzung noch Zeit braucht. "Es macht noch keinen Sinn", sagt Rose.

Und ob es bei Lars Stindl rechtzeitg klappt? Fest planen kann Rose damit nicht.