„Meine Kinder schämen sich für mich“

Wolfgang, der Eliminator bei den #SupertalentClassics

29. März 2019 - 9:54 Uhr

Könnt ihr euch noch an Wolfgang erinnern?

"Viele denken, ich tanze unter Rauschgift. Das habe ich schon mehrfach erlebt", erzählt Wolfgang Schiemenz. Der "Eliminator" tanzt sich in seiner Freizeit durch die Nachtlokale von Cottbus - und will 2010 auch beim "Supertalent" überzeugen.

Sein Sohn wollte ihn von der Bühne holen

Doch das einzige, was Wolfgang bei Dieter Bohlen, Sylvie Meis und Bruce Darnell erreicht, sind schnelle Drücker auf den "Nein, danke"-Buzzer. Im Publikum herrscht Fremdschämen. Und damit sind die Zuschauer leider nicht die einzigen. "Meine Kinder schämen sich für den Vater, weil sie mich auf der Bühne gesehen haben", gibt Wolfgang im Einspieler zu. Einer seiner Söhne habe ihn da auch mal während eines Auftritts von der Bühne holen wollen. Wenn ihr euch den Auftritt von Wolfgang noch einmal angucken möchtet, dann schaut das Video oben - der "Eliminator" ist zurecht ein #SupertalentClassic!