Bruce Darnell: „Du hast deinen eigenen Arsch gerettet“

Sänger Jesse Lee überzeugt die Jury erst beim 2. Mal

23. November 2019 - 21:51 Uhr

Jesse Lee will sich nicht unterkriegen lassen

Als der 55-Jährige Sir Jesse Lee von Held Davis Jr. seine Gesangsperformance beginnt, sieht man in der Supertalent-Jury nur Stirnrunzeln und fragende Gesichter. Der gebürtige US-Amerikaner singt nicht schlecht, kann Dieter Bohlen, Bruce Darnell und Sarah Lombardi aber nicht überzeugen. Vor allem die hohen Parts des Songs "November Rain" von Guns'n'Roses irritieren den Poptitan. Für Dieter ist Jesse Lees Auftritt ein "Stimmschock". Doch dann legt der 55-Jährige ohne Aufforderung nochmal los und wird für seinen Mut belohnt, wie das Video zeigt.

Mit „Unchained Melody“ kriegt er die Jury

"Ich glaube, es wäre viel besser, du setzt dich mit der Gitarre oder dem Piano hin und singst einfach, weil das klang hier eher nach Musical", meint Dieter Bohlen nach dem Auftritt von Jesse Lee. Was vom Poptitan viel mehr als ein Tipp für die Zukunft gemeint war, setzt der gebürtige US-Amerikaner sofort in die Tat um.

Und genau für diesen Mut und diese Spontanität wird er dann belohnt. Denn der zweite Song gefällt der Supertalent-Jury viel besser. Bruce Darnell trifft es auf den Punkt: "Du hast deinen eigenen Arsch gerettet!"

„Das Supertalent“ bei TVNOW anschauen

Ganze Folgen von "Das Supertalent" gibt es nach TV-Ausstrahlung zum nachträglichen Abruf kostenlos bei TVNOW.​