Da kann die Jury nicht hingucken

Das Supertalent 2018: Drei Mal "Nein"! Martial-Arts-Show schockt die Jury

24. November 2018 - 22:34 Uhr

Nichts für schwache Nerven

Eigentlich wollen Dieter Bohlen, Bruce Darnell und Sylvie Meis immer spektakuläre Auftritte und atemberaubende Acts bei "Das Supertalent" sehen. Doch die Performance von Karamjit und Kawaljit Singh aus Indien ist selbst für die hartgesottenen Juroren einfach too much.

Bei diesem Auftritt fällt der Jury das Hinschauen schwer

Kawaljit (oben) und Karamjit Singh aus Indien präsentieren eine Martial Arts-Performance.
Kawaljit (oben) und Karamjit Singh aus Indien präsentieren eine Martial Arts-Performance.
© MG RTL D / Morris Mac Matz

Karamjit und Kawaljit sind Mitglieder der Bir Khalsa, einer religiösen Gruppierung aus Indien. Sie verspüren keine Schmerzen, haben keine Angst und das wollen sie der Supertalent-Jury mit einer ausgewöhnlichen Nummer beweisen.

Zuerst wird Kawaljit Salz in die Augen gestreut und dann werden die Augen verbunden. Sein Partner legt sich dann auf den Boden, um ihn herum Kokosnüsse, Äpfel, Melonen und auf seiner Brust zwei Bananen.

Der "blinde" Kawaljit schlägt nun mit einer Axt auf das Obst ein. Dann greift er zu einem Schwert und später zu einem riesigen Hammer. Nur wenige Zentimeter bis sogar Millimeter an Karamjit vorbei schlägt er zu, um das Obst zu zerhauen. Die Jury kann nicht hingucken, denn jederzeit könnte Karamjit schwer verletzt werden.

Sylvie Meis: "Ich fand es wirklich beängstigend!"

Nach dem Auftritt ist die Jury sichtlich schockiert. "Ich fand es wirklich beängstigend", muss Sylvie Meis gestehen, "ich war nur im Stress. Ich bin echt fertig jetzt." Bruce Darnell pflichtet ihr bei. "Das war mir zu gefährlich."

Dieter Bohlen hat die Performance persönlich nicht wirklich berührt. "Ich finde, das ist kein Supertalent", sagt er. Von der Jury bekommen die beiden Kandidaten für ihren unheimlichen Auftritt drei Nein-Stimmen.

Was meint ihr? Ist der Auftritt der Inder zu krass?

Parallel zur TV-Ausstrahlung könnt ihr die Sendung übrigens auch im RTL-Livestream bei TV NOW sehen. Verpasste Folgen von "Das Supertalent" gibt es zum nachträglichen Abruf natürlich auch bei TV NOW.