2018 M09 29 - 22:32 Uhr

Diese zwei Gesangseinlagen haben es in sich

Das geht auf die Ohren: In der dritten Show von "Das Supertalent" 2018 wollen Michael Fox alias "Biermike" und Gabriella Zanchi ihr Gesangstalent unter Beweis stellen. Doch das geht bei beiden sprichwörtlich gehörig in die Hose! Aber: Welcher Auftritt war skurriler?

Der "Biermike" möchte als Ballermann-Sänger durchstarten

"Aber sch**ß drauf, Malle ist nur ein Mal im Jahr..." Auf Michael Fox alias "Biermike" trifft das allerdings nicht zu. Der Ballermann-Sänger wohnt seit zwei Jahren auf Mallorca. Und wenn er nicht gerade seinem Hauptberuf, dem Gärtnern, nachgeht, dann versucht er sein Glück im Touristenort El'Arenal als Partysänger.

Bei "Das Supertalent" präsentiert er sein neues Lied "Gib mir doch ein Like, ich bin der Biermike". Mit – zutreffender könnte es nicht sein – Bierbauch verschenkt der Sänger vor seinem Auftritt Autogrammkarten und Fan-Shirts an die Juroren Sylvie Meis, Dieter Bohlen und Bruce Darnell. Ob er damit in der Gunst der Jury steigt?

Die Jury ist sich einig: drei Mal nein!

Für die beiden Männer in der Jury steht nach wenigen Sekunden fest: Das ist nichts! Darum wird der rote Buzzer schnell gedrückt.

Und damit die Ohren des Publikums nicht zu lange bluten müssen, drückt Dieter Bohlen kurzerhand auch noch den Buzzer von Sylvie. Seine Begründung: "Kannst du singen? Nein!" Der "Biermike" kann deshalb den nächsten Flieger zurück nach Mallorca nehmen.

Sylvie Meis: "Es war kein Singen, es war kein Kommen!"

Ähnlich ergeht es Mit-Streiterin Gabriella Zanchi. Die gebürtige Italienerin singt eigentlich an der Oper in Paris. Als sie die Bühne betritt beschäftigt Dieter Bohlen nur eine Frage: "Meinst du, die zieht sich aus?" Nicht ganz! Bei "Das Supertalent" will die 47-Jährige ihre Gesangskünste mit einer Portion Humor vermischen.

Das ganze endet schließlich in einem Stöhn-Konzert. Gabriella ächzt und stöhnt und singt und stöhnt. Doch alles Stöhnen hilft nichts. "Es gibt ja Situationen im Leben, wo befriedigend besser ist als gut", findet der Pop-Titan. Und auch Sylvie ist von der Nummer nicht richtig angetan: "Es war kein Singen, es war kein Kommen!"

Welchen der beiden Acts fandet ihr verrückter?

Beide Kandidaten hatten echt Unterhaltungswert. Doch für die nächste Runde hat es weder bei "Biermike" noch bei der stöhnenden Sopranistin gereicht.

Aber welche Performance war die verrückteste der dritten Show?

Parallel zur TV-Ausstrahlung könnt ihr die Sendung übrigens auch im RTL-Livestream bei TV NOW sehen. Und verpasste Folgen von "Das Supertalent" gibt es zum nachträglichen Abruf natürlich auch bei TV NOW.