Das Supertalent 2017: Angelina Webers und Elias Nazarenus' Tanz-Performance ist der Jury zu erwachsen

2. Dezember 2017 - 20:28 Uhr

Tanzen Angelia und Elias zu perfekt?

Dieses Tanz-Duo sorgt für eine kleine Kontroverse: Angelina und Elias liefern einen Tanz-Auftritt der Extraklasse. Obwohl oder gerade weil ihre Performance von der ersten bis zur letzten Sekunde perfekt choreographiert und fehlerfrei vorgetragen ist, hadert die Supertalent-Jury mit ihrer Entscheidung.

Angelina und Elias sind Tanz-Profis

Angelina und Elias wirken auf der Bühne wie ein eingespieltes Team - und dass, obwohl sie erst seit drei Monaten zusammen tanzen. Bei ihrer anspruchsvollen Performance, einer Kombination aus Samba und Cha-Cha-Cha, stimmt einfach alles: Jede Bewegung sitzt und auch der Ausdruck der beiden ist durchweg makellos.

Dieter Bohlen: "Kinder sollten Kinder sein"

Angelina und Elias tanzen wie die Großen
Angelina und Elias tanzen wie die Großen
© MG RTL D / Stefan Gregorow

Doch genau das stört einen Teil der Jury. Denn: Angelina ist erst zwölf und Elias elf Jahre alt. Ihre Darbietung hingegen wirkt extrem "erwachsen". "Dass ihr sehr talentiert seid, steht außer Frage", stellt Nazan Eckes fest. Dennoch stört sie sich insbesondere an Angelinas sehr "fraulichen Bewegungen". Dieter Bohlen sieht das genauso. "Ich finde Kinder sollten Kinder sein. Ich mag das nicht." Trotz der objektiv tollen Leistung der beiden kann er sich daher nicht zu einen "Ja" durchringen.  Weil es von Bruce Darnell und Nazan, die ihre Entscheidung letztlich nur am Tänzerischen festmacht, den grünen Buzzer gibt, erhalten Angelina und Elias aber doch noch einen Stern.

"Das Supertalent" verpasst? Dann sehen sie jetzt die Sendung in voller Länge und kostenlos bei TV NOW.