Das Supertalent 2016: Das musikalische Wunderkind Dmitry Ishkanov spielt sich in die Jury-Herzen

3. Dezember 2016 - 23:29 Uhr

In der zwölften Show von "Das Supertalent" 2016 begeistert ein kleiner Mann den ganzen Saal und spielt sich am Piano virtuos in die Herzen der Jury. Dmitry Ishkanov aus Köln ist ein musikalisches Wunderkind und mit seinen elf Jahren schon ein ganz Großer, wenn es ums Klavierspielen geht.

Ein Stück von Chopin? Kein Problem für Dmitry!

Im adretten Anzug und mit roter Fliege betritt Dmitry Ishkanov die Supertalent-Bühne und erklärt: "Ich will später ein großer Klavierspieler werden." Dass er dazu tatsächlich das Zeug hat, beweist er mit einem anspruchsvollen Walzer in Des-Dur von Chopin. Noch bevor der 11-Jährige sich an den Flügel setzt, verneigt er sich tief. Dieser kleine Junge versteht es, das Publikum für sich zu gewinnen.

Dmitry, der jeden Tag drei Stunden übt, genießt seinen Auftritt bei "Das Supertalent" 2016 sichtlich. Er geht voll und ganz in der Musik auf und spielt technisch perfekt mit viel Gefühl und einer Leichtigkeit, die ihresgleichen sucht. Charmant performt Dmitry Ishkanov das anspruchsvolle Stück, als wäre es das Einfachste der Welt. Dabei spielt er nicht nur das Klavier, sondern auch mit dem Publikum. Dmitry hebt an den richtigen Stellen den Arm, um für begeisterten Applaus zu sorgen und sorgt mit seiner unkindlichen Souveränität immer wieder für liebevolle Lacher.

Victoria: "Du warst Wahnsinn"

Dmitry Ishkanov begeistert die Supertalent-Jury und das Publikum mit seinem musikalischen Talent.
Dmitry Ishkanov begeistert die Supertalent-Jury und das Publikum mit seinem musikalischen Talent.
© RTL / Stefan Gregorowius

Nach seiner Performance tobt das Publikum und auch die Supertalent-Jury überschlägt sich mit Komplimenten. "Du hast das ganz toll gemacht", lobt Bruce Darnell. Auch Victoria Swarovski ist hin und weg: "Du warst Wahnsinn. Du hast ein tolles Leuchten in den Augen und hast mit wahnsinnig viel Gefühl gespielt. Ich fand es ganz toll und du bist sehr talentiert." Auch Dieter Bohlen erkennt das große Talent des kleinen Musikers und bestätigt: "Technisch war das super." Für jede der drei Ja-Stimmen bedankt Dmitry sich mir einer tiefen Verbeugung und strahlt wie ein Honigkuchenpferd. Nach einem Wangenküsschen von Victoria und mit dem Supertalent-Stern um den Hals verlässt der kleine Mann den Saal als ein ganz Großer.