RTL News>Das Supertalent>

Das Supertalent 2016: Das hat Angel Flukes mit der Siegprämie vor

Das Supertalent 2016: Das hat Angel Flukes mit der Siegprämie vor

Ein Engel im Siegesrausch Angel Flukes ist überglücklich
02:58 min
Angel Flukes ist überglücklich
Ein Engel im Siegesrausch

30 weitere Videos

Angel Flukes: "Ich möchte einen Champagner"

Im großen Finale von "Das Supertalent" 2016 hat Sängerin Angel Flukes sich gegen ihre elf Konkurrenten durchgesetzt und sich somit den Sieg, 100.000 Euro und einen Auftritt in Las Vegas gesichert. Ihre Interpretation von Celine Dions Hit "Think Twice" hat die Zuschauer überzeugt. Mit 28,11 Prozent der Stimmen landet sie im Zuschauervoting auf dem ersten Platz. Nach ihrem Sieg verrät die Wahl-Mallorquinerin, dass sie völlig überwältigt ist. "Ich habe Gänsehaut", gesteht sie. Nach der Gänsehaut sendet ihr Körper zudem ein deutliches Signal: "Ich möchte einen Champagner."

Ihren Gewinn will Angel spenden und in ihre Hochzeit investieren

Angel Flukes hat es geschafft. Sie ist "Das Supertalent 2016". Und die beste Sängerin, die Dieter Bohlen beim Supertalent je gesehen hat: Hammermäßig, dass die Leute für so eine tolle Frau anrufen. Ich freue mich total." Nach ihrem Sieg fehlen Angel regelrecht die Worte. "Ich bin sehr aufgeregt", erklärt die 28-Jährige, "ich bin happy, froh und habe Gänsehaut." Der Moment, als sie zur Siegerin gekürt wurde, war für sie sehr emotional und unbeschreiblich schön.

Die Sängerin hat sich aber nicht nur den begehrten Titel geschnappt, sondern auch 100.000 Euro Siegprämie. Von dem großen Gewinn will sie einen Teil einer Hunderettungsstation spenden. Auch in ihre Hochzeit wird sie einen Teil des Geldes investieren. Eine gute (Herz-)Investition auch ihr angehender Gatte: "Ich könnte nicht stolzer auf Angel sein. Ich habe gezittert. Ich kann die Gefühle, als sie gewonnen hat, gar nicht beschreiben. Ich glaube, ich habe noch nie in meinem Leben so geschrien." Schreien vor Freude und Ausgelassenheit, das wünscht sich Angel für die Aftershow-Party. "Viel Alkohol, viel tanzen, all night." Auch Engel müssen eben manchmal einen heben.

Bei "Deutschland sucht den Superstar" sang sich Angel 2016 bis in den Recall, bevor zu ihrer großen Enttäuschung das Aus kam. Bei "Das Supertalent" hat sie es erneut versucht und wurde mit dem Sieg belohnt.

Thomas Stieben belegt den zweiten Platz bei "Das Supertalent" 2016

Im Finale von "Das Supertalent" 2016 singt Familienvater Thomas Stieben den Xavier Naidoo Hit "Kleines Lied". Den Song wollte er auf jeden Fall singen und seiner Familie widmen. Dieter Bohlen hätte sich allerdings einen anderen Song von Thomas im Finale gewünscht. Der Krankenpfleger bekommt 13,91 Prozent der Zuschauerstimmen und wird somit Zweiter. Nach dem Finale fühlt er sich "großartig". Enttäuscht über den zweiten Platz ist er "überhaupt nicht". Nach Dieter Bohlens Kritik war für Thomas schon klar, dass er in der Platzierung abrutschen wird. "Dass ich im Finale bin, neben einem Profi wie Angel, ist schon der Wahnsinn. Daher bin ich überhaupt nicht enttäuscht", verrät Thomas, "es ist vielleicht ganz gut so, wie es ist."

Thomas Stieben reißt die Jury emotional mit  Das Supertalent 2016: Finale
06:14 min
Das Supertalent 2016: Finale
Thomas Stieben reißt die Jury emotional mit

30 weitere Videos