Das Supertalent 2015: Straßenmusiker Jan Grimm singt sich mit "Save Tonight" in die Herzen der Jury

26. November 2015 - 9:43 Uhr

Standing Ovations nach Jans gefühlvollem Auftritt

In der achten Show von "Das Supertalent" 2015 singt der Straßenmusiker Jan Grimm eine eigene Version des Eagle-Eye-Cherry-Hits "Save Tonight" und begeistert mit seinem gefühlvollen Auftritt sowohl das Publikum als auch die Jury um Bruce Darnell, Inka Bause und Dieter Bohlen.

Jan Grimm hat eine lange Zeit als Straßenmusiker gearbeitet um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. "Ich habe oft nebenbei gejobbt, aber keinen Job lange behalten können", erklärt der 25-Jährige. "Deshalb bin ich es nicht gewohnt, länger an einem Ort zu bleiben und ein regelmäßiges Leben zu führen." Doch nun hat Jan endlich einen Job in einem Callcenter gefunden und möchte damit den Neubeginn seines neuen Lebens einläuten, wozu auch "Das Supertalent" gehört. Mit seiner Version des Eagle-Eye-Cherry-Hits "Save Tonight" möchte er allen sein Talent beweisen und die Jury in der achten Show überzeugen.

Vor seinem Auftritt ist Supertalent-Kandidat Jan Grimm sehr nervös. Er weiß nicht, ob er mit den anderen Teilnehmern "mithalten" kann. Nachdem der 25-Jährige der Jury über sein Leben als Straßenmusiker erzählt hat, präsentiert er seine eigene gefühlvolle von "Save Tonight" und begleitet sich dabei selbst auf der Akustikgitarre, die jedoch etwas verstimmt ist.

Bruce Darnell: "Ich habe das genossen"

Trotzdem kann der Supertalent-Kandidat Jan Grimm alle in seinen Bann ziehen. Vom Publikum gibt es Standing Ovations und die Jury ist hellauf begeistert. "Ich finde, du hast eine schöne warme Stimme. Das war wirklich sehr schön. Ich habe das genossen", lobt Bruce Darnell. Inka Bause schließt sich der Meinung ihres Jurykollegen an: "Du hast toll gesungen, du hast toll gespielt, auch wenn die Gitarre ein bisschen schräg geklungen hat. Ich kann nichts Gegenteiliges sagen." Dieter Bohlen ist froh, dass Jan Grimm sich nicht auf der Bühne "ausgeruht" hat. "Dann hast du die Sau rausgelassen und hast die Töne abgedrückt", so der Poptitan. "Das war alles prima. Du hast mich gut unterhalten. Alles gut!" Am Ende gibt es drei "Ja"-Stimmen von der Supertalent-Jury.

Nach seinem Auftritt und dem positiven Jury-Urteil ist Jan Grimm sehr froh und überrascht: "Damit hätte ich nicht gerechnet. Ich bin da echt überfordert, wenn ich ehrlich bin."