Das Supertalent 2015: Kandidat Yauheni Kaplan singt ein Duett mit Dieter Bohlen

6. November 2015 - 13:46 Uhr

Drei Songs und eine Sternstunde für Yauheni Kaplan

In der dritten Castingshow von "Das Supertalent" 2015 kommt es zu einer Sensation: Yauheni Kaplan ist riesiger Dieter Bohlen-Fan aber als erster Kandidat schafft er es, den Poptitan dazu zu überreden, mit ihm gemeinsam auf der Bühne zu singen. Dafür braucht es Einiges! Zunächst singt Yauheni selbst zwei Lieder, bevor es zu dem außergewöhnlichen Erlebnis kommt. Zwar sackt der sympathische Kandidat keinen Stern ein, nicht einmal eine einzige "Ja"-Stimme, aber das Sensations-Duett mit Dieter Bohlen kann ihm keiner mehr nehmen.

Yauheni Kaplan stammt aus Weißrussland und liebt die Musik von Dieter Bohlen. Schon beim Weg auf die große Bühne von "Das Supertalent" 2015 versprüht er gute Laune. "Ein kleiner Traum ist mir gerade erfüllt worden, weil ich hier vor dir stehe", gesteht Yauheni Kaplan seinem Idol Dieter Bohlen und der restlichen Supertalent-Jury. Er kennt nicht nur alle Lieder des Poptitan, sondern auch seine Bücher. Es versteht sich fast von selbst, dass Yauheni natürlich auch einen Bohlen-Song singen will. Los geht es mit "TV Makes The Superstar" von Modern Talking. Weil das nicht so gut ankommt, versucht er es noch mit dem Blue System-Hit "Magic Symphony". Als er dann aber noch vorschlägt, mit Dieter Bohlen gemeinsam das Duett von ihm und Mark Medlock zu singen, flippt das Publikum aus. Alle wollen Dieter zusammen mit Supertalent-Kandidat Yauheni singen hören.

Und tatsächlich: Dieter Bohlen singt. Yauheni Kaplan übernimmt den Part von Mark Medlock aus dem Song "You Can Get It" und Dieter Bohlen seinen Teil des Refrains. Im Saal hält es keinen mehr auf den Sitzen und alle tanzen. Nach dem Auftritt ist die Stimmung zwar am Kochen, aber Dieter muss dann bei allem Spaß leider doch bei der Bewertung wieder ernst werden. "Ganz ehrlich jetzt: Das mit dem Gesang, das wird nichts", sagt er Yauheni Kaplan, der zwar keinen Stern erobern kann aber dennoch für eine Sternstunde bei "Das Supertalent" sorgt.

Hammer-Stimmen, heiße Körper und viel zu lachen

Ebenfalls einen großen Lach-Effekt bringt Yosuke Ikeda mit, der die Jury von "Das Supertalent" 2015 mit einer Pantomime köstlich unterhält und alle begeistert. Genau wie die Tanzgruppe Unique'X Crew, bestehend aus den Brüdern Besnik Keqa und Kreshnik Keqa zusammen mit ihrem Kumpel Daoud Hussein Mohamad. Sie zeigen einen Street-Style-Tanz, bei dem sie "nie gesehene Elemente" zeigen, wie Bruce Darnell findet.

Für Begeisterungsstürme sorgt auch die 12-jährige Diana Opengeym, die ein Stück von Puccini singt und damit alle überrascht. Mit ihrer tollen Stimme und natürlichen Art kann sie alle begeistern. Auch die Lasershow von Thomas Barentin kommt richtig gut an. Verzaubert ist die Jury von Magnus Utopia. Ihre Zaubershow zieht die Supertalent-Jury so sehr in den Bann, dass sie es schaffen, Bruce Darnell und Inka Bause zum Höhepunkt einen mächtigen Schock zu versetzen.

Franz Huber liefert ein ganz besonderes Spektakel ab, indem er eine Schwertschlucker-Nummer mit nie gesehenen Elementen zeigt und sogar einen Rekord aufstellt, indem er 13 Schwerter auf einmal schluckt und wieder herauszieht. Für einen Auftritt der besonderen Art sorgt Biggi Bardot. Sie kommt als nahezu nackter goldener Buzzer auf die Bühne, den Dieter Bohlen dann drücken darf. Weiter kommt der Supertalent-Nackedei damit allerdings nicht.

Besser machen es Jan von Ungern-Sternberg, der mit einer Diabolo-Show begeistert, und Monika und Lilli, die eine Mischung aus Cheerleading, Aerobic, Breakdance und Work Out-Moves zeigen. Gar nicht überzeugen kann dagegen Corinna Theobald, die mit ihrem Gesang keine Chance hat.