Das Supertalent 2014: Oleg Basanov malt mit Taschenlampen

18. Dezember 2014 - 13:44 Uhr

Supertalent-Jury lernt die Kunst des Lichts kennen

Statt mit bunten Stiften oder Pinseln malt Oleg Basanov mit einer Taschenlampe. In der zweiten Show von "Das Supertalent" 2014 führt er die Jury um Lena Gercke, Bruce Darnell, Guido Maria Kretschmer und Dieter Bohlen in seine Kunst des Lichts ein und erhält dafür viermal den grünen Buzzer.

Als Supertalent-Juror Guido Maria Kretschmer auf der Supertalent-Bühne eine leere Wand sieht, spekuliert er: "Jetzt kommen Schattenspiele. Das haben wir schon öfters gehabt." Doch weit gefehlt: Oleg Basanov ist ein Künstler des Lichts, der mit Taschenlampen Kunstwerke auf weiße Wände malt. Damit der Supertalent-Kandidat mit seiner Taschenlampe Farben auf die Fläche bringen kann, wird es dunkel im Theater. "Wie macht er das denn?", fragt sich Lena Gercke. Nach und nach zaubert Oleg ein richtiges Kunstwerk auf die Wand, auf dem ein Gesicht, Vögel und sogar ein großen Engel zu erkennen sind.

"Das ist ein ganz toller Moment. Einfach wunderschön", bedankt sich Bruce Darnell, als das Licht wieder angeht. Guido Maria Kretschmer erkennt darin sogar eine Metapher: "Diese Vergänglichkeit des Lichts in so ein Bild zu bringen. Ganz poetisch!" Für Lena Gercke sei Oleg Basanov Kunstwerk etwas komplett Neues "und genau darauf warten wir hier beim Supertalent." Für den "Künstler des Lichts" gibt es von der Jury vier "Ja"-Stimmen.