Das Supertalent 2014: Marcello Alexander erfüllt sich Lebenstraum

10. Dezember 2014 - 11:16 Uhr

"Ich bin kein Supertalent"

In der zehnten Show von "Das Supertalent" 2014 erfüllt sich der Schweizer Marcello Alexander einen seiner größten Träume: Schon immer wollte er vor einem so großen Publikum wie bei "Das Supertalent" auftreten. Zwar, mache er seine Sache "ganz gut" wie Dieter Bohlen findet, doch ein Supertalent sei er nicht.

Marcello Alexander liebt die Musik und vor allem den Schlager. Bei "Das Supertalent" erfüllt sich der Schweizer seinen drittgrößten Lebenstraum, wie er sagt. "So ein tolles Publikum, das is' a Wahnsinn", so der 57-Jährige. Der Moderator eines Regionalen Schweizer TV-Senders ist ein großer Fan von Schlager-Ikone Peter Alexander und singt daher auch ein Medley seiner Songs. Zwar klatschen die Zuschauer brav im Takt, allerdings schafft es Marcello trotzdem nicht in die nächste Runde. Dieter Bohlen wollte gerade erklären, dass es nicht um den Musikstil an sich gehe, denn, "wir suchen hier das Supertalent." Das findet auch Kandidat Marcello und sagt prompt, "das bin ich nicht". Darauf reicht ihm der Poptitan die Hand. Und am Ende erklärt Marcello Dieter noch einmal, "bin ich ja hergekommen, um mal ein richtig schönes Publikum zu haben."