Das Supertalent 2014: Das sind Dieter Bohlens 30 Sternstunden aus acht Staffeln

29. Dezember 2014 - 9:48 Uhr

Poptitan Dieter Bohlen zeigt seine Supertalent-Highlights: "Man bekommt Wehmut"

Acht Jahre "Das Supertalent" bedeuten auch acht Jahre voller Highlights. Aber was waren Dieter Bohlens Sternstunden? Das verrät er am 27. Dezember, ab 20.15 Uhr bei RTL. Dann nämlich lässt der Poptitan seine besten Supertalent-Momente in "Dieters 30 Sternstunden" noch einmal Revue passieren.

Und schon jetzt ist sich der Chef-Juror von "Das Supertalent" sicher: Da werden einige Erlebnisse wieder hervorgekramt werden, die auch ihn so richtig emotional werden lassen. "Wenn man das dann nochmal so sieht, da waren echt tolle Sachen dabei. Stevie Starr zum Beispiel, der den Goldfisch runtergeschluckt hat ... Man bekommt bisschen Wehmut", gesteht Bohlen.

Nicht fehlen darf natürlich das gerade erst frisch gekürte Supertalent Marcel Kaupp. Aber auch an Michael Hirte, das Supertalent von 2008, denkt Dieter Bohlen gerne zurück. Der Mann mit der Mundharmonika, der sich vom Straßenmusiker zum Show-Star hochgearbeitet hat, ist definitiv ein Highlight.

Dieter Bohlen wird ganz schön emotional

Unvergessen aber auch der Auftritt von Rainer Felsen. Dieter Bohlen trifft auf der Supertalent-Bühne seinen eigenen Entdecker und es kullern tatsächlich ein paar Tränen - auch wenn der Chef-Juror davon heute nichts mehr wissen will: "Ich glaube, die Zuschauer möchten da ein paar Tränen gesehen haben."

Natürlich darf auch einer nicht fehlen: Bruce Darnell! So unterschiedlich die zwei wirken, ist zwischen Dieter Bohlen und Bruce Darnell im Laufe der Jahre eine tiefe Männerfreundschaft entstanden.

Und deshalb ist Bruce natürlich auch bei "Dieters 30 Sternstunden" dabei. Welche Highlights Dieter Bohlen präsentiert, zeigt RTL am 27. Dezember, ab 20.15 Uhr.