Das Supertalent 2013: Sheila Nicolodi begeistert Dieter Bohlen mit Pole-Akrobatik

14. November 2013 - 17:14 Uhr

Chefjuror Dieter Bohlen: "Da wird einem warm ums Herz"

In der siebten Show von "Das Supertalent" 2013 zeigt Kandidatin Sheila Nicolodi eine Pole-Akrobatik-Nummer. Mit ihrer grazilen Performance an der Stange und ihrem "Hammer-Body" begeistert die Schweizerin die ganze Jury. Besonders Chefjuror Dieter Bohlen ist hin und weg: "Da wird einem warm ums Herz!"

Als die hübsche Sheila Nicolodi in einem knappen Leder-Outfit die Supertalent-Bühne betritt, ist Dieter Bohlen sofort angetan und drückt den grünen Buzzer. Doch Supertalent-Kandidatin Sheila kann nicht nur mit ihrem Äußeren punkten, sondern auch mit ihrer Pole-Akrobatik, die gleichzeitig sexy und grazil wirkt. Bruce Darnell zeigt sich nach Sheilas Auftritt begeistert: "Wir haben hier viele Mädchen an der Stange gehabt, aber du warst für mich die Beste, weil du das ganz ästhetisch mit Stil gemacht hast. Dein Body ist der absolute Hammer!"

Guido Maria Kretschmer: "Du hast eine Traumkombination aus DNA."

Auch Supertalent-Juror Guido Maria Kretschmer ist hin und weg: "Vor mir als Designer haben sich schon so viele Mädchen ausgezogen, das man es gar nicht zählen kann, aber du hast einen der schönsten Körper, die ich gesehen habe. Du bist perfekt proportioniert, du hast eine so schöne Haut. Du hast eine Traumkombination aus DNA."

Auch bei der Frau in der Jury kommt Shelias Figur an. "Kompliment, du hast einen Wahnsinnskörper", urteilt Lena Gercke. "Jede Frau hier im Raum ist total neidisch auf dich. Du kannst sich wirklich gut bewegen. Großes Kino!"

Schließlich wartet auf Supertalent-Kandidatin Sheila Nicolodi das Urteil des Chefjurors Dieter Bohlen. "Hier waren bestimmt Frauen, die das athletisch besser gemacht haben", stellt der Poptitan fest, "aber du hast das mit einer gewissen Grazie gemacht. Wenn ich mir vorstelle, was man mit diesem Talent alles machen könnte, da wird einem warm ums Herz."

Am Ende gibt es vier Mal "Ja" von der Supertalent-Jury. Allerdings wünscht sich Dieter Bohlen, dass Sheila das nächste Mal etwas anderes auf der Bühne präsentiert und noch einen drauflegt.