Das Supertalent 2013: Jermaine Kress bewertet die Kids der neuen Staffel

10. Juni 2013 - 17:08 Uhr

Der kleine Tänzer verrät seine Favoriten für "Das Supertalent" 2013

Mit gerade mal sieben Jahren hat Breakdancer Jermaine Kress bei "Das Supertalent 2012" nicht nur eine tolle Tanzeinlage auf der großen Bühne präsentiert, sondern auch Dieter Bohlen auf den Kopf gestellt. Für die neue Staffel von "Das Supertalent" bewertet der kleine Tänzer nun die Kids, die sich für die siebte Staffel 2013 beworben haben, verrät seine Favoriten und erzählt, was sich ein Jahr nach seinem Auftritt in seinem Leben verändert hat.

Jermaine Kress liebt das Tanzen. In den letzten Monaten hat der kleine "Showman" viel geübt. Der ehemalige "Supertalent"-Kandidat tanzt wann immer er kann und auch dann, wenn er eigentlich etwas anderes tun sollte: "Nachts - das hört Mama nicht - wenn ich nicht schlafen kann, tanze ich. Ich schlafe dann meistens vom Tanzen ein."

Ein Traumtänzer ist Jermaine Kress deswegen aber noch lange nicht. Nach seinem Auftritt vergangenes Jahr bei "Das Supertalent 2012" hat sich im Leben des Achtjährigen einiges verändert, schließlich hat sich Dieter Bohlen für ihn sogar auf den Kopf gestellt. Der Kandidat ging damals mit dem Poptitan eine Wette ein. Für fünf Euro sollte Bohlen einen Kopfstand machen. Der Juror überlegte nicht lange und ging sich auf die Supertalent-Bühne. Tatsächlich schaffte er es, über 30 Sekunden im Kopfstand zu bleiben und gewann die Wette. Doch Jermaine bekam seinen Wetteinsatz erlassen und konnte sich nach seiner Tanzperformance über viel Lob von der Jury freuen.

Sängerin Stella und Zauberer Mirko hauen Jermaine aus dem Sessel

Seit seinem Auftritt auf der großen Supertalent-Bühne sind nicht nur die kleinen Mädchen verrückt nach Jermaine Kress. "Die lieben mich jetzt. Susi hat gefragt: 'Willst du mich heiraten?' und ich hab 'Nein' gesagt. Die ist doch schon 18 und ich werde erst neun", erzählt der kleine Tänzer.

Den Bodenkontakt hat Jermaine trotz seiner weiblichen Fans jedoch nicht verloren. Für uns schaut er sich einige aktuelle Supertalent-Bewerber an und hat auch schon eine talentierte Favoritin gefunden, der er sofort einen "Stern" geben würde: Die zwölfjährige Stella. Jermaine ist hin und weg: "Sie kommt auf jeden Fall ins Halbfinale. Ihre Stimme hat mich fast vom Sessel umgehauen. Einfach super gut." Und auch der 14-jährige Zauberer Mirko haut den ehemaligen "Das Supertalent"-Kandidaten um. Als Mirko ein Glas aus dem Ärmel zaubert, ist Jermaine begeistert: "Ich fand ihn toll. Ich wollte mehr sehen. Der erste hat mich aber schon überzeugt."

Bei Tänzer Resad schaut der Achtjährige dann aber genauer hin, denn schließlich geht es hier um sein Spezialgebiet. "Sein Style war wie Michael Jackson. An seiner Stimme muss er aber noch arbeiten. Er kommt in die erste oder zweite Runde", prophezeit der Schüler und gibt den neuen Bewerbern anschließend noch einige Casting-Tipps: "Nicht aufgeregt sein. Am Anfang beten, Liegestütze und Sit-ups machen, und dann wird's locker." Sie haben ebenfalls ein besonderes Talent, das sie unter Beweis stellen möchten? Dann nutzen Sie ihre Chance bei den offenen Castings am Donnerstag, 06. Juni, in Magdeburg sowie am Sonntag, 09. Juni, in Köln. bei www.rtl.de