Das Supertalent 2011: Nur ein "Ja" für die "Tinnitus-Orgel"

06. Mai 2013 - 10:41 Uhr

Ingeborg Stein spielt auf dem Cristal Baschet

Bei "Das Supertalent 2011" möchte Kandidatin Ingeborg Stein ihr Instrument, das sogenannte Cristal Baschet, bekannter machen. Für Ihre Interpretation der "Forrest Gump"-Filmmusik gibt es allerdings nur ein "Ja" – das aber vom "allwissenden" Dieter Bohlen.

Vor ihrem Auftritt erklärt Ingeborg Stein, wie ihr geheimnisvolles Instrument funktioniert: "Hinter verschieden großen Trichtern befinden sich Glasstäbe, die mit nassen Händen gerieben werden. Nach dem Verstärker-Prinzip kommen aus den Trichtern je nach Größe hohe oder tiefe Töne raus". Die Supertalent-Jury ist gespannt, aber so richtig kommt Ingeborgs Spiel auf dem Baschet nicht an. "Das war wahnsinnig interessant zu sehen. Ich fand es schön, aber es hat mich nicht wirklich berührt", so Sylvie van der Vaart. Dieter Bohlen hingegen ist zwiegespalten: "Ich würde das Ding in Tinnitus-Orgel umbenennen. Das Problem ist, dass nichts konkret da ist. Da fehlen die Obertöne. Das ist wie ein Tagtraum. Alles kommt diffus an. Entspannen kann man bei der Musik aber grandios!" Trotzdem vergibt Dieter am Ende ein "Ja", doch Motsi und Sylvie schicken die Kandidatin mit einem "Nein" nach Hause.