Das Supertalent 2011: Marlene Wenzig überzeugt mit viel Soul

9. Dezember 2011 - 13:59 Uhr

Die Jury ist Marlenes Pippi-Langstrumpf-Charme erlegen

In der dritten Castingsendung von "Das Supertalent 2011" überzeugt die erst 13-jährige Marlene Wenzig mit dem Pixie-Lott-Song "Mama Do" und viel Soul in der Stimme. Die Jury ist von der kleinen Supertalent-Kandidatin mit dem Pippi-Langstrumpf-Charme begeistert und vergibt drei "Ja"-Stimmen.

Supertalent-Kandidatin Marlene Wenzig ist an der unheilbaren Krankheit Mukoviszidose erkrankt. Doch die Musik ist für die 13-jährige Schülerin eine große Hilfe, denn durch das Singen wird Marlenes Hals regelrecht "durchgepustet". Die schwere Krankheit merkt man Marlene Wenzig gar nicht an, als sie selbstsicher und strahlend die Supertalent-Bühne betritt. Vor ihrem Auftritt überreicht Marlene Supertalent-Juror Dieter Bohlen noch ein besonderes Geschenk: Buntsocken! Ein Bestechungsversuch? "Wenn ihr mich schon bestechen wollt, dann mit Bargeld", scherzt der Poptitan.

Das Geschenk wäre am Ende gar nicht nötig gewesen, denn die Supertalent-Kandidatin schafft es alleine mit ihrer reifen Stimme die Jury in ihren Bann zu ziehen. Nach Marlenes Interpretation des Pixie-Lott-Hits "Mama Do" ist Sylvie van der Vaart begeistert: "Ich frage mich, wie man mit 13 Jahren eine Stimme mit so viel Soul haben kann. Du hast fast wie eine Erwachsene gesungen. Trotzdem hast du einen kindlichen Charme!" Auch Motsi Mabuse und Dieter Bohlen sind hin und weg von der kleinen Marlene Wenzig und vergeben das Ticket in die nächste Runde.

Micaela Schäfer kann mit Gesang nicht überzeugen

Micaela Schäfer und ihre Freundin Franziska Czurratis wollen mit ihrer Schlager-Komposition "U-Bahn ins Paradies" bei "Das Supertalent 2011" punkten. Dabei setzen die beiden Kandidatinnen mehr auf sexy Outfits als auf eine gute Stimme. Während ihrer Performance gewähren Micaela und Franziska der Jury tiefe Einblicke, doch ihr gesangliches Talent reicht für die nächste Runde am Ende nicht aus.

Ebenfalls nicht weiter sind die "FlyingBikeBoys", Wolfgang-Petry-Fan Bärbel Lange, Michael-Jackson-Double Christine Andro und der strippende Sänger Anton Stolwitzer. Überzeugen können hingegen die blinde Sängerin Agnieszka Ottawa, Amy Winehouse-Imitatorin Merante van Amersfoort und die Akrobaten Max und Emanuell Laurino.