Das Supertalent 2011: Leo Rojas bedankt sich mit einem Weihnachtslied auf der Panflöte

27. März 2012 - 16:56 Uhr

Leo: "Ich glaube immer noch nicht, dass ich es geschafft habe"

Im großen Finale von "Das Supertalent 2011" wird Panflötenspieler Leo Rojas von den Zuschauern mit 31,93 % zum Sieger gekürt und ist jetzt um 100.000 Euro reicher. Der Indianer aus Ecuador ist völlig überwältigt: "Ich glaube immer noch nicht, dass ich es geschafft habe. Ich danke allen Zuschauern, die mich gewählt haben!"

Als kleines Dankeschön gibt Leo Rojas sogar ein Weihnachtslied im Studio auf seiner Panflöte zum Besten. Doch was geht in dem frisch gewählten "Supertalent 2011" jetzt genau vor? "Schwer zu sagen", antwortet Leo, "da ist Freude! Ich bin glücklich, aber auch traurig für die anderen Kandidaten!"

Einen Tag später ist auch Leos Frau Agnieszka, die nach dem Sieg des Panflötenspielers sofort Freude strahlend auf die Bühne gestürzt ist, im Studio dabei um ihren Mann in die Arme zu schließen. Allerdings gesteht Agnieszka auch ein, dass der Alltag mit dem Musiker gar nicht immer so einfach ist: "Leo spielt zuhause sehr viel, ich bin manchmal genervt!" Doch trotzdem ist sie ein Riesenfan von ihrem Mann und bekennt: "Ich habe immer an ihn geglaubt!"