Das Supertalent 2011: Das Beste aus der siebten Castingshow

29. Oktober 2011 - 22:39 Uhr

Von bombastisch bis blamabel

Was für eine Show! Am Samstag bewies "Das Supertalent 2011" wieder Nervenkitzel pur. Während die einen Kandidaten einen bombastischen Auftritt auf der Bühne präsentierten, blamierten sich die anderen.

Einfach bombastisch war sicherlich der Auftritt von Vollblut-Musiker Sascha Miskovic. Er sang den Song "The Kill" von 30 Seconds To Mars und begleitete sich dabei selber am Klavier – eine absolute "Profi-Vorstellung", wie Dieter Bohlen urteilte. Während er die Zuschauer zum Träumen brachte, hielt es nach Michael Krappels Auftritt niemandem mehr auf den Stühlen. Der Beatboxer mit dem Rhythmus im Gefühl überraschte die Jury mit seiner Loop Station und katapultierte sich mit seinem eigenen Song "Power To The People" in die nächste Runde. Auch die 15-jährige Fabienne Rothe, die bereits in der letzten Staffel "Das Supertalent" ihr Glück versuchte, konnte mit einem neuen Look und noch mehr Stimme von sich überzeugen. Dieter Bohlen vergleicht sie sogar mit Mega-Star Miley Cyrus und gibt ihr eine zweite Chance. Eine unglaubliche Performance zeigte Tanzakrobat Dergin Tomak. Weil er als Kind an der Kinderlähmung erkrankte, ist er auf seine Krücken angewiesen. Doch das hält ihn nicht davon ab voller stolz auf der Bühne zu tanzen und einen bombastischen Auftritt auf der Supertalent-Bühne zu zeigen.

Hasan tanzt sich ins Aus

Absolut blamabel hingegen war der Auftritt von Hasan Celikci, dem "tanzenden Opa". Tapsig hüpfte er von einem Fuß auf den anderen und erntete dafür ordentlich Kritik. "Sorry, wir haben das nicht als Tanz verstanden", urteilte Motsi Mabuse. Die Jury schickte ihn ins Aus.

Welche Kandidaten können die Jury und die Zuschauer in der kommenden Show überzeugen? Verpassen Sie nicht die krassesten, emotionalsten und tollsten Kandidaten, die Sie je gesehen haben. Die nächste Castingshow von "Das Supertalent 2011" sehen Sie am 29. Oktober um 20.15 bei RTL.