Das Supertalent 2011: Amy G.: Erst drei "Nein, dann drei "Ja“!

15. November 2011 - 12:42 Uhr

Amy Gordon erweist sich als ein wahres Multitalent

Nachdem Amy G. zu Beginn ihrer Show bei "Das Supertalent 2011" auf ihrer Zauberflöte wie "damals im Ferienlager" gespielt und dafür drei "Nein"-Stimmen bekommen hat, erweist sich Kandidatin Amy Gordon im zweiten Teil ihrer Show als wahres Multitalent.

Amy G. tanzt auf Rollschuhen, macht einen Spagat, singt und spielt Okulele. Motsi und Sylvie fühlen sich sehr gut unterhalten und finden Amys Auftritt sehr lustig.

Dieter Bohlen ist beeindruckt: So viele Talente! Du hast echt was drauf. Das größte Multitalent, das ich heute gesehen hab!" Mit drei "Ja"-Stimmen geht es für Amy G. in die nächste Runde.