Das Sommerhaus der Stars 2017: Heut' ist so ein schöner Tag – für Saskia etwa nicht?

31. August 2017 - 15:58 Uhr

Auch Verlieren will gelernt sein

Der Druck bei den Sommerhaus-Pärchen wächst. Alle haben das Ziel "Das Promipaar 2017" zu werden immer klar vor Augen. Jetzt gilt es möglichst viele Spiele zu gewinnen, um vorm Sommerhaus-Aus "safe" zu sein. Das weiß auch Saskia Atzerodt. Leider geht sie mit ihrem Nico beim Spiel "Nagelstudio" leer aus. Das passt der schönen Blondine so gar nicht. Beleidigt schmollt Saskia in ihrem Zimmer und macht auch Nico große Vorwürfe. Ja, ja, auch Verlieren will gelernt sein.

Nico: "Sie kann einfach nicht verlieren"

Beim Paarspiel "Nagelstudio" müssen sich Nico Schwanz und seine Saskia Atzerodt mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Helena Fürst und Ennesto Monte waren einfach schneller beim Nageln. Ein Schock für Saskia. Während die anderen Sommerhaus-Bewohner mit Helena und Ennesto den Sieg feiern, liegt Saskia schmollend in ihrem Zimmer. Ihr ist so gar nicht nach einem Freuden-Tänzchen. Nico versucht seine Freundin zu beruhigen: "Mach jetzt bitte nicht so ein Theater." Sein Unverständnis kann Nico auch bei den anderen "Sommerhaus"-Promis nicht verbergen: "Sie kann halt einfach nicht verlieren." Doch auf diesen Satz folgt ein gewaltiges Donner-Wetter.

Saskia: "Mein eigener Mann haut mich in die Pfanne"

Saskia Atzordt fühlt sich von ihrem Nico Schwanz verraten.
Saskia fühlt sich von ihrem Nico verraten.
© RTL

Diesen Satz hätte sich Nico wohl lieber verkniffen, denn plötzlich kommt Saskia die Treppe runter. Und die ist von Nicos Worten alles andere als begeistert: " Mein eigener Mann haut mich in die Pfanne. Wenn ich oben sitze, will ich nicht, dass du unten über mich sprichst." Saskia flüchtet sich an den Pool. Nico läuft ihr nach. Ist das das Ende ihrer Beziehung?

Wie der Streit ausgegangen ist, können Sie sich noch einmal in voller Länge bei TV NOW angucken.