Von Spider-Lifting bis Schaf-Plazenta

Das sind die 5 schrägsten Beauty-Trends der Stars

Schröpfköpfe sollen die Haut straffer machen
© iStockphoto

18. März 2020 - 11:08 Uhr

Was die alles für ihr Aussehen tun...

Schönheiten wie Kim Kardashian, Jessica Alba oder Jennifer Lopez sind seit jeher Vorbild für Millionen von Frauen. Doch wie schaffen es die Promi-Damen, auch noch in höherem Alter jung, schlank und makellos auszusehen? Fakt ist: Hier sind definitiv noch andere Kräfte im Spiel als gesunde Ernährung, Sport und viel Wasser trinken. In Hollywood werden teils skurrile Mittel angewendet, um das Äußere zu optimieren. Wir stellen die verrücktesten Beauty-Trends der Stars vor.

von Isabel Michael

Flanking

Unter dem Begriff "Flanking" verstehen Hollywood-Girls eine Fettabsaugung am Knöchel. Ja, richtig gelesen. Manche Damen finden immer einen Makel an sich, auch wenn er noch so unbedeutend ist. Schlanke Knöchel bekommt man natürlich schwer mit Sport oder viel Obst und Gemüse. Da bleibt nur noch der Gang zum Schönheits-Doc übrig... Klar. Der Doc hilft mit einem Laser, der per Laserlipolyse-Methode dafür sorgt, dass dieses "Problem" endgültig der Vergangenheit angehört. So wird mithilfe der ersten Wellenlänge des Lasers das Fett abgelöst. Die zweite Wellenlänge sorgt dann dafür, dass die Kollagenfasern in den tieferen Hautschichten angeregt werden. Das führt zur Straffung der Haut.

Schaf-Plazenta

Victoria Beckham gilt seit jeher als Beauty-Vorbild. Neben der Vermeidung von "Lachfalten" hat sie auch noch ein weiteres Mittel gegen Hautmakel: Schaf-Plazenta von neuseeländischen Schafen. Die enthaltenen Stammzellen produzieren kontinuierlich neue Zellen. Außerdem sind sie besonders reich an Nährstoffen. Wachstumsfaktoren regen die natürliche Regeneration der Haut an. So sorgt Schaf-Plazenta in Anti-Aging-Cremes* 🛒 und Facial-Treatments beim Profi angeblich für einen glänzenden, frischen Teint.

Wundermassage

Nur drei Tage hält der Effekt dieses Beauty-Trends aus Hollywood an, dennoch sind Models wie Bella Hadid und Shanina Shaik, aber auch It-Girl Kim Kardashian begeistert davon. Die einstündige Wundermassage ist eine Kombination aus Lymph-Drainage und Gewebemanipulation. Sie sorgt dafür, dass der Körper anschließend schlanker und fester aussieht - so als hätte man einige Monate im Fitnessstudio trainiert. Die spezielle Massage bietet so die Möglichkeit, den Körper schnell und einfach zu optimieren. Schlaffe Hautpartien und lästige Wassereinlagerungen, die mit Sport und guter Ernährung oft schwer zu beseitigen sind, werden einfach weg massiert. Zusätzlich wird zur Anregung des Fettabbaus meist eine Koffein-Creme* 🛒 aufgetragen. Schröpfköpfe* 🛒 dienen dazu, die Durchblutung der Haut anzuregen und Cellulite zu bekämpfen. Die Wundermassage kann mitunter schmerzhaft sein, damit die entsprechenden Effekte auch erreicht werden. Besonders entspannend ist sie also nicht, aber das nimmt man in Hollywood für das perfekte Foto natürlich gern in Kauf.

Mini-Op gegen Hamsterbäckchen

Auch sehr schlanke Menschen haben manchmal mit Pausbäckchen zu kämpfen. In so einem Fall ist das Fett in den Wangen gegen jede Diät immun. Das stört viele Models, Influencer und Prominente. Doch auch dafür gibt es eine Lösung, die immer beliebter in Hollywood wird: Eine kleine Operation, die das überschüssige Fett entfernt. Auch wenn das Ergebnis bei jüngeren Menschen erst einmal für Freude sorgt, kann sich das im Alter schlagartig ändern: Das fehlende Fettgewebe sorgt nämlich dann für wesentlich mehr Falten und eingefallene Wangen. Den meisten Hollywood-Beautys ist das jedoch gleichgültig, denn die Karriere steht an erster Stelle.

Spider-Lifting

Das "Spinnennetz-Lifting" kann an verschiedenen Körperstellen angewendet werden, zum Beispiel im Gesicht oder am Po. Es werden verschiedene Nadeln mit den enthaltenen Polydioxanon-Fäden auf der entsprechenden Hautpartie nach der Struktur eines Spinnennetzes platziert. Das soll für einen besonders starken Straffungseffekt sorgen, indem die Produktion von Kollagen, Fibroblasten und Elastin angeregt werden. So wirkt beispielsweise ein eingefallenes, faltiges Gesicht wieder voluminös. Die eingesetzten Fäden lösen sich nach sechs Monaten von selbst wieder auf. Ein dauerhaftes Ergebnis kann dabei jedoch nicht erwartet werden.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.