4. Januar 2019 - 10:07 Uhr

Macht uns der Alkoholverzicht wirklich gesünder?

Nur drei Prozent der Erwachsenen verzichten in Deutschland dauerhaft auf Alkohol. Dabei gibt es viele Studien, die eine gesündere Haut, bessere Blutwerte und ein allgemein besseres Wohlbefinden versprechen, wenn Erwachsene auf Alkohol verzichten. Reporterin Julia Kaps wagt den Selbsttest – mit überraschendem Ergebnis.

So viel sollten wir maximal trinken

Wie viel Alkohol ungefährlich ist, da sind sich Forscher nicht einig. Aktuell gilt als Faustregel: Frauen sollten nicht mehr als 125 ml Rotwein oder 250 ml Bier pro Tag trinken – Männer können fast die doppelte Menge ohne Gefahr konsumieren. Mindestens zwei Tage pro Woche sollte aber gar kein Alkohol getrunken werden.

Alkohol macht gesellig – daher fürchten viele regelmäßige Konsumenten um ihre sozialen Kontakte und das gesellige Beisammensein. Macht ein Abend mit Freunden ohne Alkohol noch genauso viel Spaß?

Zahlt sich der Verzicht aus?

Die RTL-Reporterin Julia Kaps versucht in einem Selbstexperiment, drei Wochen komplett auf Alkohol zu verzichten. Sie will herausfinden, ob sich ihr regelmäßiger Alkoholkonsum tatsächlich negativ auf ihre Gesundheit und ihr Aussehen auswirkt.

Das Ergebnis nach drei Wochen Enthaltsamkeit überrascht nicht nur Julia, sondern auch ihren behandelnden Arzt Dr. Wolfgang Kohn.