Das müssen Pflegebedürftige wissen: Fachanwalt für Sozialrecht Christian Au im Gespräch mit Jenke von Wilmsdorff

Christian Au, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht, spricht mit RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff über die Änderungen im Pflegerecht. Er erklärt, was Betroffene beachten müssen, damit ihnen keine zusätzliche Betreuungsleistungen entgehen und welche Änderungen das Pflegestärkungsgesetz ab 2017 mit sich bringt.

Rechtsanwalt Christian Au kennt die Probleme Pflegebedürftiger und deren Angehöriger. Oft stellt er fest, dass viele Betroffene wichtige Zusatzleistungen nicht kennen - und entsprechend auch nicht abrufen. So hat jeder Pflegebedürftige einen Anspruch von 104 Euro im Monat, damit Angehörige Entlasung im Alltag erfahren. Dieser Betrag steht auch Menschen ohne Pflegestufe zu, bei denen aber eine erheblich eingeschränkte Alltagskompetenz festgestellt wurde. Diese Zusatzleistung wird allerdings nur auf Antrag ausgestellt.

Im ersten Video erklärt der Sozialrechts-Experte außerdem, warum Betroffene auf jeden Fall noch in diesem Jahr einen Antrag auf Feststellung der erheblich eingeschränkten Alltagskompetenz stellen sollten und wie sich das auf den Pflegegrad im nächsten Jahr auswirkt. 

Im zweiten Video erklärt Rechtsanwalt Christian Au, warum sich der Begriff der Pflegebedürftigkeit ab 2017 ändert und wie Betroffene leichter einen Pflegegrad erhalten sollen.

Alles zu Das Jenke-Experiment

Jenke wird durch Hypnose in Demenz-Zustand versetzt

Das Jenke-Experiment: Montag, 12.09. um 21:15 Uhr

Jenke wird durch Hypnose in Demenz-Zustand versetzt

Der macht das wirklich!