Das Kane nicht wahr sein - Englands Torjäger rettet den Sieg gegen Tunesien

Harry Kane rettet die 'Three Lions'
© REUTERS, SERGIO PEREZ, mjb

19. Juni 2018 - 9:45 Uhr

Harry Kane schießt England gegen Tunesien ins Glück

Dank Harry Kane ist England erfolgreich in die WM gestartet. Zum 2:1 der 'Three' Lions über Tunesien steuerte der Stürmerstar beide Tore bei, eins davon in der Nachspielzeit.

Engländer mit eklatanter Abschlussschwäche

Superstar Harry Kane hat der jungen englischen Nationalmannschaft einen verdienten WM-Auftaktsieg gerettet. Der Kapitän erzielte beide Tore zum 2:1 gegen Tunesien, den Siegtreffer erst in der 1. Minute der Nachspielzeit.

Davor hatten die verjüngten Three Lions die Nordafrikaner phasenweise an die Wand gespielt. Dabei offenbarte der Weltmeister von 1966 allerdings eine eklatante Anschlussschwäche, die ihm beinahe zum Verhängnis geworden wäre. Mitverantwortlich für das Zittern um den Sieg war Kyle Walker, der Tunesien durch einen ausgefahrenen Ellenbogen einen Foulelfmeter schenkte: Ferjani Sassi nahm dankend an und küsste umgehend den Punkt (35.).

Kane, wer sonst, hatte die Engländer in Führung gebracht (11.), doch seine Mitspieler überboten sich im Auslassen von Chancen. Bitter, denn so flott wie am Montagabend vor 41.100 Zuschauern hat eine englische Mannschaft lange nicht mehr gespielt. Und auf ihren Torjäger war auch Verlass.

Tunesien vs. England: Das Spiel im Liveticker nachlesen

Gruppe G: Alle Ergebnisse und die aktuelle Tabelle gibt es hier