Das Joshua-Profil: Inez Bjørg David spielt die Kurierfahrerin Frida

rida (Inez Bjørg David) und Max (Torben Liebrecht) entdecken merkwürdige Plakate, Notizen und Abschriften seines Buches in Cosmos Wohnung.
Frida (Inez Bjørg David) und Max (Torben Liebrecht) entdecken merkwürdige Plakate, Notizen und Abschriften seines Buches in Cosmos Wohnung. © MG RTL D / Boris Laewen

Sie wird unfreiwillig in das Geschehen involviert

Die junge, attraktive Kurierfahrerin Frida wird unfreiwillig in das Geschehen involviert. Obwohl sie anfänglich nichts von Max' Alleingang hält, glaubt sie ihm und will ihm helfen, seine Tochter zu finden. Sie kann nachempfinden, wie sehr er Jola vermisst – so hat sie doch selbst mit 14 Jahren einen Sohn bekommen, den sie abgeben musste und seitdem fehlt er ihr schrecklich. Doch schließlich geht Max zu weit und Frida muss die Notbremse ziehen.

Inez Bjørg David: Biografie

Die geborene Dänin Inez Bjørg David kam mit 19 Jahren nach Berlin, wo sie schnell Fuß in der Schauspielerei fasste. Nach ersten Hauptrollen in den Serien "Verbotene Liebe" und "Sturm der Liebe" bekam sie ihre Chance auf der großen Leinwand mit "Männerherzen". Neben weiteren Kinofilmen (z.B. "Alles ist Liebe") spielte sie u.a. in dem Grimme-Preis-nominierten Märchen "Die zertanzten Schuhe", die Comedypreis-nominierte Serie "Doc meets Dorf" sowie "Die Toten vom Bodensee", "Kommissarin Lucas", "Tatort: Schwerelos" und Stefan Krohmers "Neu in unserer Familie". Inez Bjørg David ist Botschafterin des World Future Council und setzt sich dort vor allem für die Rechte von Frauen und Mädchen ein. Außerdem sitzt sie im Beirat des Vereins "Cradle to Cradle e.V.", der sich für Ökoeffektivität einsetzt. Für ihr Engagement für Nachhaltigkeit bekam David 2016 den Ehrenpreis des "Next Economy Awards" verliehen.