Das ist RTL-Moderator Alex Hofmann

Alex Hofmann
Alex Hofmann vertritt Florian König bei einigen Formel-1-Rennen als Moderator. © RTL Interactive

Alex Hofmann ist ein Motorsportler durch und durch. Der 35-Jährige bringt als ehemaliger MotoGP-Profi, TV-Moderator der Motorrad-WM und des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring jede Menge Erfahrung mit. Er wird Moderator Florian König wie im Vorjahr bei terminlichen Überschneidungen vertreten.

Alex Hofmann im Porträt

Alexander 'Alex' Hofmann wurde am 25. Mai 1980 in Mindelheim geboren. 1997 debütierte er mit einer Wildcard im Alter von 18 Jahren beim Großen Preis von Deutschland auf einer 125-cm³-Yamaha in der Motorrad-Weltmeisterschaft. Ein Jahr später wurde er sowohl Deutscher Meister als auch Europameister in der 250-cm³-Klasse. Zwischen 1999 und 2011 startete er in der 250er-Weltmeisterschaft. 2002 gelang Hofmann erstmals der Aufstieg in die MotoGP, der Königsklasse des Motorradsports. Von 2003 an war er Stammpilot und fuhr bis 2007 für die Teams Kawasaki und D'Antin (Ducati). 

Ab 2009 verdiente er sich erste Sporen als Kommentator und Moderator bei den Motorrad-WM-Übertragungen für Sport1 und Eurosport. 2016 moderierte er den TV-Weltrekord von RTL NITRO bei der kompletten Übertragung des ADAC Zurich 24h-Rennen auf dem Nürburgring. In der Formel 1 kam das Sprachtalent (spricht Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch) erstmals bei den Rennen in Monza und Suzuka am RTL-Mikro zum Einsatz. 2017 wird er Stamm-Moderator Florian König in Sotschi sowie erneut in Monza und Suzuka vertreten.