2018 M06 19 - 21:59 Uhr

Deutscher WM-GAU in Reichweite

Deutschland fliegt bei der Weltmeisterschaft schon in der Vorrunde raus? Eigentlich undenkbar, nach der 0:1-Pleite der Nationalelf gegen Mexiko kann Fußball-Deutschland aber schon am Samstag der WM-GAU ereilen. Wenn Jogis Jungs auch gegen Schweden (Samstag ab 20 Uhr in unserem Liveticker) nix auf die Kette kriegen, ruhen die deutschen Hoffnungen ausgerechnet auf Fußball-Leichtgewicht Südkorea.

Südkorea-Sieg im Zweifel nötig

Es ist DAS Horror-Szenario der deutschen Fans: Leipzig-Star Emil Forsberg haut Manuel Neuer in der 90. Minute ein Köttbullar in die Pfanne. Weil die feurigen Mexikaner zuvor Südkorea locker weggeputzt haben, tritt das Unvorstellbare ein: Deutschland, der amtierende Weltmeister, muss schon nach der Vorrunde die Koffer packen. Statt Titelverteidigung WM-Katastrophe!

Klar ist: Einen Blutleer-Auftritt wie gegen Mexiko kann sich die Löw-Truppe nicht mehr leisten. Gegen Schweden muss die DFB-Elf alles abrufen. Denn: Wenn Deutschland tatsächlich verliert und Mexiko zuvor gegen Südkorea (ab 16 Uhr im Liveticker) gewinnt, war's das! Selbst wenn die Koreaner ein achtbares Remis gegen Mexiko holen, wäre die deutsche Mannschaft draußen, sollte sie das Schweden-Spiel vergeigen.

Bei deutschem Unentschieden noch zarte WM-Hoffnung

Bei einem (gleichfalls enttäuschenden) Remis gegen die Schweden würde das deutsche WM-Lichtlein dagegen noch brennen – wenn auch schwach. Generell gilt: Wer nach zwei Spielen mindestens einen Punkt auf dem Konto hat, ist noch nicht gescheitert.

Die Devise der DFB-Elf kann trotzdem nur lauten: mit voller Offensive auf Sieg spielen, früh klare Verhältnisse schaffen – und den Fans zuhause einen unnötigen Schweden-Krimi ersparen.