News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Das große Bankensterben: Immer mehr kleine Filialen schließen

Bankensterben in Deutschland
Bankensterben in Deutschland Weniger Bankfilialen in Deutschland 01:20

Zahl der Bankfilialen seit 2000 stark rückläufig

Ist Ihre Filiale vielleicht auch schon betroffen? In Zeiten des Online-Bankings rechnen sich für viele Banken die Zweigstellen nicht mehr.

Darum schließen immer mehr – vor allem die kleineren Filialen. Betroffen sind sowohl Zweigstellen auf dem Land, als auch in den Städten. Laut einer Studie der staatlichen Förderbank KfW und der Universität Siegen, gibt es mittlerweile rund ein Viertel weniger Bankfilialen als noch zur Jahrtausendwende. Was das für Auswirkungen haben kann, sehen Sie in unserem Video.

Persönlicher Ansprechpartner fehlt

Über 10.000 Filialen sind laut der Studie in den letzten zwei Jahrzehnten geschlossen worden. Behält das Bankensterben dieses Tempo bei, wird das Filialnetz in Deutschland 2035 nur noch halb so dicht sein wie im Jahr 2000.

Die Hauptursache ist für Experten die Digitalisierung. In Zeiten von Online-Banking rechnen sich viele Standorte für Sparkassen und Volksbanken nicht mehr. Für die Kunden fehlt dadurch vor Ort häufig ein persönlicher Ansprechpartner. Und auch die Bereitstellung von Geldautomaten ist mancherorts keine Selbstverständlichkeit mehr.

Mehr News-Themen