Das erwartet die Jury bei DSDS 2017

3. Januar 2017 - 11:18 Uhr

Neu-Jurorin Shirin David wünscht sich "ganz viel Unterhaltung"

Tränen bei der Jury und Dieter Bohlen hinter der Kamera – die neue Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" hat wieder allerhand zu bieten. Und natürlich darf auch der eine oder andere Überraschungskandidat bei den "No Limits"-Castings nicht fehlen. Auch die Jury hat so ihre ganz speziellen Anforderungen und Wünsche, insbesondere Neu-Jurorin Shirin David: "Ich wünsche mir ganz, ganz viel Unterhaltung."

"No Limits" - keine Grenzen lautet erneut das Motto in dieser Staffel von "Deutschland sucht den Superstar". Das gilt für die Musikrichtung, aber auch für die Kandidaten. Selbst wenn die auf vier Beinen daherkommen wie Arames. Der Hund ist die tierische Unterstützung von DSDS-Kandidatin Nicolette Firchal. Superstar-Anwärterin Chamelle Moser geht bei der ersten Castingshow sogar auf Tuchfühlung mit Dieter Bohlen und lässt sich spontan auf seinem Schoß nieder. Aber überzeugt sie damit auch die Jury? Jens Drescher geht mit einer Eigenkomposition ins Rennen und frohlockt: "Deutschland sucht den Superstar. Ihr könnt aufhören, ich bin da". Ob das der Jury gefallen wird? Schon allein mit seiner Optik sorgt DSDS-Kandidat Oliver Schmidt für Aufsehen und Poptitan Dieter Bohlen hält den Performer für besonders "verhaltensauffällig".

Die Chemie in der DSDS-Jury stimmt

Neben Chefjuror Dieter Bohlen sitzen 2017 auch Scooter-Frontmann H.P. Baxxter und Schlagersängerin Michelle wieder in der DSDS-Jury. Neu dazu gestoßen ist YouTube-Star Shirin David, die eine gewisse Erwartungshaltung an die Kandidaten hat: "Ich wünsche mir ganz, ganz viel Unterhaltung für die Show." Da kann H.P. Baxxter nur zustimmen und freut sich " tierisch, in der Jury zu sitzen. Die Chemie stimmt."

Wie sich die DSDS-Kandidaten in der ersten Castingshow schlagen und was die Jury noch so erwartet, seht ihr bei "Deutschland sucht den Superstar" am Mittwoch, den 4. Januar, ab 20.15 Uhr bei RTL.