So haben sie den Tag erlebt

Das denken "Feuerherz" über Luke Mockridges Peinlich-Auftritt im ZDF-Fernsehgarten

20. August 2019 - 5:12 Uhr

Die Jungs von "Feuerherz" über Luke Mockridge

Wenn man zukünftig an die "ZDF-Fernsehgarten"-Show vom 18. August denkt, dann wird man sich nur noch an einen Auftritt erinnern: Luke Mockridges wilde Performance, die vor schlechten Witzen strotzte und die Zuschauer schockierte. Das Einzige, was noch peinlicher als die eigentliche Show war, ist die Motivation dahinter: Mit den Schlagzeilen über seine fiese Witze will der 30-jährige Luke Mockridge seine neue Show promoten.

"Feuerherz" waren an dem besagten Tag auch als Künstler in den Fernsehgarten eingeladen. Die Schlager-Boygroup hat den Comedian backstage erlebt und uns jetzt verraten, wie sie ihn erlebt hat. Nach der Show haben sich die Jungs nur noch eine Frage gestellt: Muss das sein? Im Video verraten Karsten und Dominique, was sie von Lukes Aktion halten und wie sie Moderatorin Andrea Kiewel nach dem Dilemma erlebt haben.

Dominique von "Feuerherz": "Man sollte jede TV-Show respektieren"

Dieser Auftritt ging eindeutig zu weit, da sind sich die Jungs von "Feuerherz" einig. Eigentlich feiern sie Luke Mockridge, doch seine Witze waren dieses Mal nicht lustig, sondern einfach nur beleidigend. "Man sollte jede TV-Show und jeden Künstler respektieren", findet Dominique. Auch Karsten denkt, dass Luke einen Schritt zuweit gegangen ist. Über Andrea Kiewel sagt er, dass sie fassungslos seine Hand genommen habe. Sowas respektloses hat sie noch nie erlebt.

Luke Mockridge hat sein Ziel jedenfalls erreicht: durch Provokation große Aufmerksamkeit zu erregen.