Die Prognose sieht gut aus

Das 30-Tage-Wetter vom 10.09.2019: Schon wieder Dürre?

12. September 2019 - 11:36 Uhr

Die nassen Tage sind für die Osthälfte gezählt. Insgesamt haben die vergangenen Regenfälle aber natürlich nicht ausgereicht, um das Dürreproblem aus der Welt zu schaffen. Nun steht eine weitere, womöglich sogar längere Trockenperiode vor der Tür, auch wenn es bis über die Wochenmitte hinaus noch tröpfeln soll. Auch das Oktoberfest wird davon betroffen sein, denn ein dickes Hochdruckgebiet soll sich über Deutschland festsetzen und viel Sonnenschein bringen.

Sonnenbrille & Sonnencreme werden wieder gebraucht!

Derzeit ist der Hochdruckeinfluss noch nicht ganz so stark. Ab der Wochenmitte soll das Hochdruckgebiet über Großbritannien weiter nach Deutschland ziehen. Dadurch gibt es immer weniger Wolken am Himmel, die Niederschläge werden weniger und die Höchstwerte könnten im Südwesten auf über 25 Grad klettern, also bestes Spätsommerwetter.

Am Wochenende (19.09.) dürfte das Hochdruckgebiet weiter unser Wetter bestimmen. Die Nächte werden klar und kalt und in den Morgenstunden kann sich Nebel bilden. Regenfälle werden nicht erwartet, stattdessen gibt es wieder reichlich Sonne. Die Höchstwerte liegen im Norden bei rund 16 bis 18 Grad. Am wärmsten wird es im Südwesten mit Temperaturen um 22 Grad.

Und dann steuern wir schon auf den Beginn des Oktoberfestes zu

Dirndlgipfel zum Oktoberfest 2019
Dirndlgipfel zum Oktoberfest 2019
© dpa, Felix Hörhager, sab

Das Oktoberfest beginnt am 21.September und sollte es nach dem GFS-Wettermodell (Global-Forecast-System) gehen, bleibt das Hoch bei uns sitzen. Der Süden (Bayern, Baden-Württemberg) darf sich - abgesehen von ein paar harmlosen Schleierwolken - auf sonniges Wetter beim Feiern freuen. Dazu dürfte es auch ein Stück milder werden und die Höchstwerte erreichen knapp 20 Grad in München.

Letzte Septemberwoche: Hoch wird schwächer

Das Hochdruckgebiet dürfte pünktlich zum kalendarischen Herbstanfang langsam anfangen zu schwächeln und damit besitzen Tiefdruckgebiete wieder eine Chance. Temperaturtechnisch bleibt es erstmal spätsommerlich warm mit Werten zwischen 18 und 22 Grad. Je nachdem wie sich die Tiefdruckgebiete positionieren werden, kann es sich schnell wieder abkühlen.

Warum der kalendarische Herbstanfang am 23.09. ist erfahren Sie hier.

Zum Monatswechsel (01.10.) könnte ein weiteres Hoch von den Azoren nach Deutschland ziehen und womöglich sogar einen goldenen Oktober einleiten. Eigentlich brauchen wir dringend aber Tiefdruckgebiete, damit sich die Böden von der Dürre erholen können. Wir behalten die Lage weiterhin im Auge.

Info zum Oktoberfest

Das Oktoberfest ist das größte Volksfest der Welt. Jedes Jahr zieht es mehrere Millionen Besucher in seinen Bann. Alles begann mit der Hochzeit von Prinzregent Ludwig von Bayern, dem späteren König Ludwig I. und Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen im Jahr 1810. Es sollte ein großes Pferderennen veranstaltet werden. Am 17. Oktober fanden die Feierlichkeiten auf der später nach der Braut benannten Theresienwiese statt. Das Fest beziehungsweise die Hochzeitfeier hatte so viel Freude bereitet, dass es nun jedes Jahr so etwas geben sollte. Das Problem: Nicht jedes Jahr wird geheiratet! Daher wurde ein offizieller Veranstalter gesucht und es wurde der Landwirtschaftliche Verein in Bayern. Dieser organisierte Jahr für Jahr die Wiesn als privat finanzierte Veranstaltung.

Wenn Sie immer auf dem Laufendem bleiben wollen, ob Sie einen Regenschirm einpacken sollten oder nicht, laden Sie sich die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter.