Geheime Funktion

Darum haben Tacker ein schlafendes Gesicht auf der unteren Seite

Was bedeutet das schlafende Gesicht auf dem Tacker?
© iStockphoto, adventtr

10. September 2020 - 9:07 Uhr

Was bedeutet das schlafende Gesicht auf dem Tacker?

Auch wenn Computer und das Internet es mehr und mehr überflüssig machen, Dokumente auszudrucken und zusammenzuheften: Wie man tackert, das weiß fast jeder. Schließlich ist es auch wirklich einfach: Blatt reinschieben, Tacker herunterdrücken – zack! – fertig. Doch wissen Sie auch, warum auf der kleine Silberplatte auf der Unterseite der meisten Tacker ein kleines Gesicht zu sehen ist, das aussieht, als würde es schlafen?

Das passiert, wenn Sie das Tacker-Gesicht umdrehen

Vielleicht ist Ihnen das schlafende Gesicht auf dem Tacker ja noch nie bewusst aufgefallen. Dabei lohnt es sich tatsächlich zu wissen, was es damit auf sich hat. Denn hinter dem Gesicht verbirgt sich eine Geheimfunktion – die nur die wenigsten Menschen kennen.

Denn das Gesicht, also die silberne Platte, lässt sich einmal um 180 Grad umdrehen. Das geht, indem man sie mit dem Finger von unten anhebt – dafür gibt es eine Aushöhlung auf der Unterseite des Tackers – und umdreht. Dann befindet sich nicht mehr der Mund, sondern die Augen des Gesichts an der Stelle, an der die Heftnadeln in das Papier gestanzt werden. Das hat den Effekt, dass die Klammern nicht mehr, wie gewohnt, mit den Schenkeln nach innen getackert werden, sondern nach außen. Das Ganze nennt sich dann eine "offene Heftung".

+++ Wofür ist eigentlich die fünfte kleine Hosentasche in der Jeans da? Hier erfahren Sie es. +++

Geschlossene vs. offene Heftung: Wofür ist das gut?

Fragt sich nun also: Wofür braucht man überhaupt eine offene Heftung? Ganz einfach: Zeigen die Schenkel der Nadeln nach außen, lassen sie sich viel leichter wieder aus dem Papier lösen. Um die Klammern bei einer geschlossene Heftung zu entfernen, benötigt man hingegen ein Hilfsmittel, wie einen Enthefter.

Video: Rückenschmerzen vorbeugen - 6 Tipps für die Sitzhaltung am Schreibtisch