Von wegen grün hinter den Ohren

Neuling gewinnt Grand Slam of Darts beim ersten Versuch

Sensation beim Grand Slam of Darts: Der Newcomer José de Sousa gewinnt eines der wichtigsten Dartsturniere des Jahres.
© Imago Sportfotodienst

24. November 2020 - 20:58 Uhr

Kometenhafter Aufstieg geht weiter

Das hätten ihm wohl selbst die größten Kenner der Branche nicht zugetraut. Bei seiner ersten Teilnahme beim "Grand Slam of Darts", einem der wichtigsten Darts-Turniere des Jahres, krönt sich der Portugiese José de Sousa völlig überraschend zum Sieger. Der Newcomer fügt seinem märchenhaften Aufstieg damit ein neues Erfolgs-Kapitel hinzu.

De Sousa trifft wie verrückt

In einem spannenden Finale sah es immer wieder danach aus, dass sich de Sousa absetzen könne, doch Gegner James Wade (Platz 7 in der Weltrangliste) gab nie auf und lieferte dem Emporkömmling einen spannenden Kampf bis zum Schluss. Doch insbesondere wegen seiner höheren Wurfquote von 101 Punkten pro drei geworfenen Darts setzte sich der 46-Jährige am Ende mit 16:14. durch und feierte damit seinen ersten Major-Titel in der Darts-Welt. Außerdem warf er gleich 15 mal 180 Punkte, die maximal mögliche Zahl pro Aufnahme.

Durch seinen Erfolg spielt sich der in der Weltrangliste mittlerweile auf Platz 32 gekletterte de Sousa in den Favoritenkreis für die Weltmeisterschaft des PDC-Verbandes. Diese startet bereits in drei Wochen.

De Sousa erst seit 2019 Profi

So lange steht der frisch gekrönte Champion aber noch gar nicht im Rampenlicht. Erst seit 2019 tritt der Portugiese als Profi an, davor spielte er nur im Amateurbereich und ging nebenbei einem ganz normalen Beruf nach.

Spätestens seit seinem ersten Turniersieg auf Profiniveau und dem davor bereits äußerst erfolgreich verlaufenden Jahr 2019 kann sich de Sousa voll und ganz auf das Werfen der Pfeile konzentrieren. In 2020 spielte er bereits rund 170.000 Euro an Preisgeld ein