Ein Geschenk des Himmels

Danni Büchner als Neu-Katzenmama: Findelkater Romeo wurde „von Jens geschickt“

18. Juni 2020 - 10:01 Uhr

Romeo stellt das Leben der Büchners auf den Kopf

Plötzlich hat Danni Büchner ein "sechstes Kind". Der kleine Kater Romeo, den die 42-Jährige und ihre Kinder verwahrlost in einer Mülltonne gefunden und adoptiert haben, gehört jetzt fest zur Büchner-Familie. Warum Danni denkt, dass das Kätzchen ihr von ihrem 2018 verstorbenen Mann Jens geschickt wurde, verrät sie im Video.

Wäre der kleine Kater doch bloß schon stubenrein!

So sehr die Büchner-Kinder ihr neues, vierbeiniges Familienmitglied auch lieben, eine Sache bleibt zurzeit vor allem an Mama Danni hängen. Und das stinkt zum Himmel. Wortwörtlich. Romeo hat nämlich noch nicht verstanden, dass er auf sein eigenes Katzenklo gehen soll und macht munter überall hin, wenn man nach dem Füttern kein scharfes Auge auf ihn hat. Seine streng riechenden Hinterlassenschaften wegzumachen finden Dannis Töchter ziemlich eklig. Und nachts mehrmals aufzustehen, um den kleinen Kater zur Toilette zu bringen, ist auch anstrengend.

Dannis Tochter Jada hat bereits in der ersten Nacht kapituliert, wie Danni im RTL-Interview erzählt: "Die erste Nacht hast du aufgegeben. Sag die Wahrheit. Das war für dich ein Problem. Zwei, drei Mal die Nacht aufzustehen. Sie ist dann morgens aufgestanden und hat gesagt: 'Das war's, Mama, ich werde keine Mutter, ich kann das nicht!'"

Exklusive Doku über Danni Büchner auf TVNOW

Welch sensible Seele in der toughen Fünffachmutter steckt, die oft auch harte Kritik einstecken muss, und wie Danni lebt und aufgewachsen ist, zeigen wir in der exklusiven TVNOW-Doku "Fallen und Aufstehen – Das Schicksal der Danni Büchner".