12. März 2019 - 16:08 Uhr

Viele Kommentare zu Alltagsthemen

In "Der Lehrer" geht es nicht nur um die persönlichen Geschichten der Hauptfiguren sondern es erwarten den Zuschauer auch jede Folge aktuelle und emotionale Themen aus dem Lehrer-Schüler-Alltag. Dieses Jahr ging es unter anderem um Bodyshaming, Teenie-Mamas, aber auch um Altersarmut und Kinderlosigkeit. Viele Fans erkannten sich in den Geschichten wieder und teilten ihre persönlichen Geschichten mit uns. Hier nur eine kleine Auswahl.

Bodyshaming – ein Thema, das viele betrifft

Vollmer (Hendrik Duryn) zeigt Cleo (Runa Greiner) wortwörtlich wie es ist, wenn man bis zum Hals in Scheiße steckt.
Vollmer (Hendrik Duryn) zeigt Cleo (Runa Greiner) wortwörtlich wie es ist, wenn man bis zum Hals in Scheiße steckt.
© MG RTL D / Frank Dicks

Viele Fans haben selbst ihre Erfahrungen mit Mobbing und Bodyshaming gemacht und teilten auf Facebook mit uns ihre Geschichten.

"Heute Abend war die Folge aufregend für meine Familie", schreibt ein Facebook-Fan, "besonders für meine Frau. Sie konnte sich genau rein versetzen. Sie musste wirklich weinen. Dies bestätigt mir, dass eure Themen wie immer toll und auf den Punkt treffen. Ihr habt wirklich ein tolles Autoren-Team weiter so."

Und auch diese Userin hat ihre eigenen Erfahrungen gemacht: "Ich wäre in meiner Schulzeit, als ich so gemobbt wurde, froh gewesen, so einen Herrn Vollmer als Lehrer gehabt zu haben. Hatte ich leider nicht."

"Ich war auch Mobbing-Opfer", verrät dieser Fan. "Fing schon im Kindergarten an und endete als ich meine Ausbildung abgeschlossen habe. Und alles nur weil ich in den Augen anderer 'zu fett' war."

Asperger – betroffenen Familien und Lehrer fühlten sich angesprochen

Vollmer (Hendrik Duryn) versucht Luna (Greta Bohacek) zu erklären, wie das Universum funktioniert.
Mit viel Einfühlungsvermögen kümmert sich Stefan Vollmer (Hendrik Duryn) um seine Asperger-Schülerin.
© MG RTL D / Frank Dicks

Großes Feedback bekamen wir zu unserer Folge "…weil Dummheit nicht lustig ist, sondern traurig" in der es um eine Schülerin mit dem Asperger-Syndrom ging. Danke für die positive Rückmeldung und die persönlichen Geschichten.

"Habe selbst einen 13jährigen Autisten... ist nich immer leicht..", schreibt diese Mutter.
"Er liebt diese Serie - ich übrigens auch - und fand sie heut "voll cool"... ich selbst wär ja dafür,daß ein STEFAN VOLLMER quer durch Deutschland die Schulen besucht und mal zeigt,wie toll Schule sein kann... und wie man mit Problemen umgeht...." Danke für das schöne Kompliment.

"Die Sendung hat mich als Mutter eines 11 jährigen Asperger-Mädels zu tiefst gerührt. Vielen herzlichen Dank, dass ihr das so toll dargestellt habt", schrieb eine weitere Mutter.

Und selbst ein Padagoge war dabei: "Ich habe auch mit Autisten an meiner Schule zu tun, allerdings nicht mit Asperger. Bei einem habe ich anfangs auch nichts bemerkt, bis sich die Mutter mal erkundigte, wie sich ihr Sohn so macht. Ich finde, dass es leider viel zu viele Vorurteile über Autisten gibt. Vielen Dank an das gesamte Team, für diese gelungene Herangehensweise an das Thema."

Größten Respekt vor Teenie-Mamas

Die 16-jährige Mutter Lea (Louise Sophie Arnold) räumt nach einem anstrengenden Schultag ihre Sachen zusammen. Vollmer (Hendrik Duryn) hilft ihr dabei.
Zischen Windeln und Schulalltag - in einer Folge ging es um die Probleme der Teenie-Mütter.
© Okay, ihr wollt'n Kind? Könnt ih, MG RTL D / Frank Dicks

Auch in unserer Folge um Teenie-Mutter Lea erkannten sich viele Mütter wieder und teilten ihre Geschichten:

"Ich wurde mit 15 Schwanger (2003) und sie zu behalten und nicht abzutreiben, wie man es zu mir sagte, war die beste Entscheidung meines Lebens. Ich hab ein Jahr Elternzeit genommen und anschließend bin ich zur schule, hab meine mittlere Reife nachgeholt", schreib diese Mutter und möchte Mut machen. "Ich denke, wenn man möchte und sich Hilfe holt oder Hilfe hat, kann man alles schaffen, aber man muss es eben möchten."

Ein weiterer Fan schreibt: "Mich hat diese Folge an meine Ausbildung vor 9 Jahren erinnert. Ich war keine 16, sondern 21 und unser Sohn zu der Zeit 1 Jahr alt. Ich weiss bis heute nicht wie ich die Ausbildung mit Kind und allem so gut abgeschnitten habe."

"Ich habe meine Mittlere Reife mit Haushalt und Kindergartenkind gemacht. Notenschitt 2,5.", verrät diese Mutter. "An kindergartenfreien Schultagen ging er mit in Schule."

Auch in der kommenden Staffel wird es wieder jede Menge solcher Themen geben. Bis dahin gibt es alle Folgen von "Der Lehrer" auch online bei TVNOW.