Texanerin ging mit einem 3,72-Karat-Edelstein nach Hause

Dank Youtube-Video: Frau findet wertvollen Diamanten im US-Nationalpark

© facebook.com/StateParksofArkansas

22. August 2019 - 14:32 Uhr

Besucher dürfen die gefundenen Schätze behalten

Reich durch Youtube? Das können nicht nur die Youtuber selbst. In diesem Fall ist eine Frau wahrscheinlich um zehntausende Euros reicher geworden, weil sie einen 3,72-Karat-Diamanten gefunden hat. Der Fundort: ein US-Nationalpark in Arkansas - die achtgrößte Diamantenmine der Welt. Das Gute: Besucher, die Edelsteine finden, dürfen sie auch behalten!

Zuletzt fand ein Teenager 2017 einen Diamanten

Miranda Hollingshead aus Texas besuchte mit ihrer Familie den Crater of Diamonds in Arkansas. Mit ihrer Mutter, ihren Geschwistern und ihrem Kleinkind war die 27-Jährige extra einen Umweg gefahren, um den US-Nationalpark zu besuchen. Der Eintritt kostet dort 10 Dollar. Alle Edelsteine, die die Besucher finden, dürfen sie auch behalten. Diamanten in bedeutender Größe finden die Amateursucher aber selten. Zuletzt fand dort ein Teenager 2017 einen großen braunen 7,44 Karat Diamanten.

Und nun der Fund der Texanerin! Sie und ihre Familie rechneten gar nicht damit, überhaupt etwas zu finden. Die Gruppe war gerade mal eine Stunde auf dem großen Diamanten-Suchgebiet unterwegs, als Hollingshead den Stein sah.

Dank eines Youtube-Videos entdeckte Hollingshead den Diamanten

Dank Youtube fand die 27-Jährige den 3,72-Karat-Diamanten.
Dank Youtube fand die 27-Jährige den 3,72-Karat-Diamanten.
© facebook.com/StateParksofArkansas

"Ich saß im Schatten und schaute mir ein Youtube-Video an, wie man Diamanten findet. Ich schaute für eine Sekunde zu meinem Kind hinüber und als ich nach unten schaute, sah ich, dass er sich mit anderen Steinen vermischte", sagte Hollingshead zu den Parkbeamten. "Ich streichelte darüber, um sicherzugehen, was es war und hob es auf. Dann schrie ich über das ganze Feld zu meiner Mutter: 'Ich glaube, ich habe einen!'"

Bei ihrem Fund handelt es sich um einen gelben Diamanten. Zuletzt hatte ein Tourist aus Oklahoma City einen gelben 3,85-Karat-Diamanten gefunden.

Und was macht sie nun mit dem wertvollen Fundstück? Wenn Hollingstead den Edelstein nicht verkauft oder als Andenken aufgewahrt, macht sie einen Diamanten-Ring daraus.

Der Diamant, den Miranda Hollingshead fand, heißt jetzt Caro Avenger.
Der Diamant, den Miranda Hollingshead fand, heißt jetzt Caro Avenger.
© facebook.com/StateParksofArkansas

Gelbe Diamanten werden anhand einer Reihe von Merkmalen bewertet, darunter Farbsättigung, Klarheit und Form. Obwohl gelbe Diamanten seltener sind, sind sie oft günstiger als weiße Diamanten. Dennoch ist Hollingsheads Fund wahrscheinlich zehntausende Dollar wert.