Spieglein, Spieglein an der Wand

Daniela Katzenberger hinterfragt die weibliche Selbstwahrnehmung

© Daniela Katzenberger / Instagram

8. Mai 2019 - 16:10 Uhr

Die Katze hält uns Frauen den Spiegel vor

Instagram ist voll mit völlig unrealistischen Schönheitsidealen. Aber zum Glück gibt's da ja noch Daniela Katzenberger (32)! Ihr aktueller Post unter dem #Selbstwahrnehmung bringt viele zum Schmunzeln, gleichzeitig aber auch zum Nachdenken. Bei einigen Fans kommt Danielas Humor allerdings gar nicht gut an.

#typischfrau?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#selbstwahrnehmung #typischfrau 😁

Ein Beitrag geteilt von Daniela Katzenberger (@danielakatzenberger) am

Post spaltet die Katze-Fans

"Leider wahr ... Und oft ein langer Weg bis man sich selbst "richtig" wahrnimmt. Zu viel Vorgegaukel in der Werbung und oft zu viel Retusche", pflichtet Userin "marenkissing" wie der Großteil der Katze-Fans bei. Bei einigen stößt der Humor aber auch bitter auf. "Normalerweise finde ich immer deine Bilder toll und was du postest, aber bei dem Bild nicht:( einfach, weil meine Beine genauso aussehen und ich das nicht lustig finde", ärgert sich eine Followerin.

Daniela reagiert auf Bodyshaming-Kritik

Auf die Kritik gab's von Daniela prompt eine Antwort: "Ihr Lieben. Dieser Post ist absolut symbolisch gemeint und ich war mich sicher, dass man das auch so versteht... Ich bin absolut gegen Bodyshaming und würde mich über keine Figur der Welt lustig machen, denn abgesehen davon, dass ich selber 'Schwachstellen' habe, ist das absolut nicht mein Ding", stellt die 32-Jährige in ihrer Instagram-Story klar.

Wie die Ulknudel sich sekundenschnell einen Traumkörper mogelt, gibt's im Video zu sehen

Daniela veräppelt Fans mit Mogelpackung