Daniela Büchners neue Frisur

© BANG Showbiz

8. November 2019 - 15:00 Uhr

Daniela Büchner erntet Kritik für ihren neuen Look.

Die 41-Jährige kann es noch immer niemandem recht machen. Mit ihren Beiträgen in den sozialen Netzwerken eckt sie immer wieder an. Nun sorgte auch ihr Besuch beim Friseur für einige Diskussionen.

Danni Büchner hat sich von ihren blonden Haaren getrennt. Nachdem sie erst kürzlich mit einem Pony überrascht hatte, hat sie sich dieses Mal für eine drastischere Veränderung entschieden. Die Witwe von Jens Büchner trägt nun dunkelbraune Haare mit hellen Spitzen. Via Instagram präsentierte sie das Ergebnis ihres Friseurbesuchs jetzt ihren rund 170.000 Abonnenten. "Ich glaube, man muss etwas neu machen, um sich selbst neu zu erfinden", schreibt sie zu ihrem Selfie. Gleichzeitig teilt sie mit: "Ich habe mir schon mal Popcorn besorgt, um mich hier über einige Kommentare zu amüsieren." Diese Vorahnung bestätigt sich auch innerhalb weniger Minuten. "Schlimmer hättest du es nicht machen können. Du siehst uralt aus mit der Friese... Schrecklich!!!", "Mir persönlich gefällt die Frisur auch nicht" oder "Ich finde auch das Dunkel nicht so schön... Blond mach eine Frau einfach frischer und netter... Ich bin Team BLOND", ist beispielsweise in drei der zahlreichen Kommentare zu lesen.

Ein anderer Follower vergleicht den neuen Look der Wahl-Mallorquinerin sogar mit der Disney-Schurkin Curella de Vil. Doch Äußerungen wie diese verschwinden zwischen den anderen Kommentaren. Die Mehrheit ihrer Fans zeigt sich nämlich mehr als begeistert von der Typveränderung. "Steht dir mega gut... Absolut toll!!!", "Du siehst umwerfend aus liebe Danni. Du machst es genau richtig, tu, was dir guttut. Und deine Frisur, das Kleid.... Einfach toll" oder "Die Frisur ist völlig nebensächlich, wenn man dieses Strahlen und lachen sieht", schwärmen einige Nutzer.

BANG Showbiz