RTL News>Stars>

Daniel Küblböck: Eine Freundin behauptet, er wollte als Frau leben

Daniel Küblböck: Eine Freundin behauptet, er wollte als Frau leben

Geschlechtsumwandlung für Daniel Küblböck?

Stand Daniel Küblböck (33) unmittelbar vor einer Geschlechtsumwandlung? Am 9. September stürzte der DSDS-Star von Bord des Kreuzfahrtschiffes "AIDAluna" und gilt seitdem vermisst. Während der Reise trat der Sänger zuvor in Frauenkleidung auf . Eine gute Freundin behauptet nun: Daniel wollte als Frau leben.

"Die Operation stand für ihn fest"

Geschminkt, mit Schmuck, elegant in Frauenkleidern – so präsentierte sich Daniel Küblböck den anderen Passagieren auf dem Schiff. Die Reise, die für ihn so tragisch endete, sollte offenbar ein Neustart sein. Denn der 33-Jährige habe den Wunsch gehabt, sich nach der Kreuzfahrt zur Frau umoperieren zu lassen. Das verriet seine enge Freundin Elke Schumann dem Magazin "Bunte": "Er war letztes Jahr schon mal auf der Aida als Künstler engagiert. Dieses Mal wollte er ein paar Tage allein Urlaub machen und sich auf sein neues Leben vorbereiten.“

Für die Geschlechtsumwandlung habe Daniel schon erste Vorbereitungen getroffen, erzählt die Freundin weiter: "Die Operation stand für ihn fest und er freute sich riesig auf diesen Schritt. In Istanbul hatte er sich einer Haartransplantation unterzogen, bei einem Beauty-Doc im Saarland wollte er sich Fett absaugen lassen. In wenigen Wochen wollte er dann endlich als Frau leben. Deshalb war er auch als Frau aufs Schiff gegangen."

Wenn Sie Selbstmord-Gedanken haben, wenden Sie sich bitte sofort an die Telefonseelsorge (www.frnd.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erreichen Sie Menschen, die Ihnen die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.