Dance Dance Dance 2016: Sabia Boulahrouz kommt beim dritten Solo-Tanz an ihre Grenzen

23. September 2016 - 22:23 Uhr

Exklusive Einblicke in die vierte Show von "Dance Dance Dance"

Weil Daniela Katzenberger verletzt ist und nicht gemeinsam mit ihrem Mann Lucas Cordalis auftreten kann, sind Sabia Boulahrouz und Leonard Freier zurück auf der "Dance Dance Dance"-Bühne. Beide haben nur wenige Tage zum Proben.

Sabia Boulahrouz muss ihr drittes Solo tanzen

Als Sabia Boulahrouz den Song hört, freut sie sich darüber, in die Rolle der Britney Spears schlüpfen zu dürfen.
Als Sabia Boulahrouz den Song hört, freut sie sich darüber, in die Rolle der Britney Spears schlüpfen zu dürfen.
© RTL

Sabia Boulahrouz ist zurück bei "Dance Dance Dance" – gemeinsam mit ihrem Tanzpartner Leonard Freier. Eigentlich sind beide in der dritten Show mit der geringsten Punktzahl ausgeschieden, doch wegen einer Verletzung von Daniela Katzenberger rücken beide nach. Denn Daniela Katzenberger und ihr Mann Lucas Cordalis müssen verletzungsbedingt pausieren. Auf Sabia Boulahrouz wartet daher bereits das dritte Solo, das sie vor dem Publikum und der Jury präsentieren muss. Als sie von Juror und Choreograf Cale Kalay hört, dass sie zu Britney Spears' "Womanizer" performen soll, ist sie hin- und hergerissen. Denn einerseits gefällt ihr der Song sehr gut, andererseits weiß Sabia aber auch: "Das sieht nicht einfach aus. Es ist sehr viel Choreografie und sehr viel Attitude."

Kann Sabia Boulahrouz den Trainingsrückstand aufholen? Immerhin ist sie im Gegensatz zu den anderen "Dance Dance Dance"-Duos im Rückstand und hat nur wenige Tage Zeit, um zu trainieren und sich auf ihren Auftritt vorzubereiten. "Ich muss das in vier Tagen alles können, weil ich ja für Daniela eingesprungen bin. Das ist eigentlich eine Sache der Unmöglichkeit, so fühlt es sich zumindest im Moment an", gibt Sabia Boulahrouz zu.

Ihren Auftritt widmet Sabia Boulahrouz der verletzten Daniela Katzenberger

Auch die "Accessoires", die sie während ihrer Performance nutzen muss, bereiten ihr Kopfschmerzen: "Ich könnte mir vorstellen, dass das Tablett eine Schwierigkeit sein wird." Denn wie Sabia beim Training zugibt, hat sie große Angst davor, wie bei ihrem Solo zu Rihannas "Umbrella" komplett verloren auf der Bühne zu stehen. "Manchmal denke ich: 'Wie soll ich das noch schaffen?'" Daher übt sie jede freie Minute, um die schnelle Nummer zu beherrschen. Juror Cale Kalay weiß, wie schwer die Performance wird: "Sie ist für uns die Britney Spears. Und als Britney Spears muss sie die Front-Amazone sein, die das ganze Ding abrockt."

Sabia Boulahrouz hat für ihren Auftritt in der vierten Show von "Dance Dance Dance" einen Wunsch: "Ich möchte das unbedingt gut machen, weil ich das für die Daniela mache. Und ich möchte sie einfach damit überraschen und dass sie glücklich ist."